Auszug - Nachverdichtung und Freiflächenerhalt auf dem Ohlauer Campus vereinbaren  

 
 
Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Kultur und Bildung (KuBi)
TOP: Ö 2
Gremium: Ausschuss für Kultur und Bildung Beschlussart: mit Änderungen im Ausschuss beschlossen
Datum: Mi, 05.07.2017 Status: öffentlich
Zeit: 18:00 - 19:25 Anlass: ordentliche Sitzung
Raum: Sitzungssaal 1053
Ort: Yorckstr. 4-11
DS/0327/V Nachverdichtung und Freiflächenerhalt auf dem Ohlauer Campus vereinbaren
   
 
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:FDP/CDUstellv. Vorsteherin
Verfasser:Heihsel, MarleneSommer-Wetter, Regine
Drucksache-Art:AntragBeschluss
 
Wortprotokoll

Der Ausschuss empfiehlt dem federführenden Ausschuss für Stadtentwicklung, Bauen und Wohnen bei Enthaltung AfD, den Antrag mit folgenden vom Antragsteller übernommen Änderungen anzunehmen:

 

Die Bezirksverordnetenversammlung möge beschließen:

 

Das Bezirksamt stellt den gestellten Bauantrag der Howoge auf dem Grundstück Ohlauer Str.

12/24 zurück. Parallel sucht das Bezirksamt aktiv das Gespräch mit der Howoge sowie mit der für die städtischen Wohnungsbaugesellschaften zuständigen Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen und der Arbeitsgruppe Ohlauer Campus mit dem Ziel, in die aktuelle Planung der Howoge maßgebliche Inhalte der vorliegenden alternativen Planung der Arbeitsgruppe Ohlauer Straße einfließen zu lassen.

 

Bei den Neuplanungen ist der Standort der Sporthalle zu sichern und die Bedarfe eines Bibliothekenstandortes mitzudenken.

 

Das Bezirksamt setzt sich also dafür ein, dass sowohl die Errichtung von 130 Wohnungen für die von der Howoge geplanten Zwecke als auch der größtmögliche Erhalt des zentralen Schulhofes der ehemaligen Gerhart-Hauptmann-Schule umgesetzt wird.

 

Der BVV ist bis zur BVV im Juli zu berichten.

 

 

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
Stadtbezirk Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen