Auszug - Ergebnis des Kulturwettbewerbes Frauengefängnis Barnimstraße  

 
 
Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Kultur und Bildung
TOP: Ö 6
Gremium: Kultur und Bildung Beschlussart: vertagt
Datum: Mi, 21.05.2008 Status: öffentlich
Zeit: 18:00 - 20:45 Anlass: ordentliche Sitzung
Raum: Sitzungsraum 2044/46
Ort: Yorckstr. 4-11
 
Wortprotokoll
Beschluss

Zu Gast ist Frau Dorothea Struwe

Inhaltlich wurde im Ausschuss bereits hierzu berichtet. Alle Ausschussmitglieder erhielten eine Tischvorlage mit den sieben eingereichten Entwürfen.


Frau Dorothea Strube, die für die Durchführung des Kunstwettbewerbes zuständig war, stellte dem Ausschuss den Siegerentwurf von Christoph Mayer vor. Der Künstler konzipierte einen „Hörweg durch ein Gefängnis für Frauen und 5 politische Systeme“. 

 

Als Nachrücker für den Fall, dass der Siegerentwurf nicht umgesetzt wird/werden kann, entschied sich das Preisgericht für Judith Siegmunds „Vorschlag für ein Erinnern an die Inhaftierten des Frauengefängisses Barnimstraße“.

 

Unklar ist noch, wie die 150 T Euro für die Umsetzung des Hörweges aufgebracht werden können. Das Land Berlin ist bereit, zwei Drittel der Kosten zu übernehmen. Es wird erwartet, dass sich der Bezirk eventuell an den Kosten angemessen beteiligt.  Darüber hinaus ist beabsichtigt  einen entsprechenden Antrag bei der Lotto-Stiftung zu stellen.

 

Als Problem wird formuliert, dass der Entwurf von Christoph Mayer keine baulichen Veränderungen – insbesondere keine Restaurierung oder sonstige Bearbeitung - des Rosa-Luxemburg-Gedenkortes vorsieht.  Den AnwohnerInnen des Barnimkiezes ist es jedoch ein dringendes Anliegen, dass die  Aufenthaltsqualität an diesem Ort verbessert wird. Daher wird Herr Mayer vom Bezirksamtes beauftragt, einen Vorschlag für eine Bearbeitung des Rosa-Luxemburg-Gedenkortes vorzulegen, für dessen Umsetzung das BA sich ggf. um Lottomittel bemühen würde.

 

Viele Ausschussmitglieder begrüßen die Entscheidung des Preisgerichtes und würdigen zugleich das Anliegen der AnwohnerInnen, eine Verbesserung der Aufenthaltsqualität des Rosa-Luxemburg-Gedenkortes zu erreichen.

Der Ausschuss bittet die Stadträtin, über die Umsetzung des Kunstwettbewerbes regelmäßig im Ausschuss zu berichten.

 

Es wird folgender Beschluss gefasst:

Es wird folgender Beschluss gefasst:

 

 

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
Stadtbezirk Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen