Erhaltungsgebiet Luisenstadt-Segitzdamm

Luisenstadt Segitzdamm

Das Gebiet Luisenstadt-Segitzdamm ist eines von zur Zeit drei festgesetzten Erhaltungsgebieten in Friedrichshain-Kreuzberg gem. § 172 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 BauGB.

Ziel dieser Erhaltungsrechtsverordnung ist es, die städtebauliche Eigenart des Gebietes zu erhalten. Das Erhaltungsgebiet Luisenstadt-Segitzdamm erfüllt diese Voraussetzung, weil die besondere städtebauliche Eigenart dieses Gebietes aufgrund seiner städtebaulichen Gestalt das Ortsbild und die Stadtgestalt prägt und von städtebaulicher, geschichtlicher und künstlerischer Bedeutung ist.

Karte Erhaltungsgebiet Luisenstadt-Segitzdamm 2-2019

Am 18.September 2006 (GVBl. S. 1030) erließ das Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg für das Gebiet „Luisenstadt/ Segitzdamm“ eine Erhaltungsverordnung gem. § 172 Absatz 1 Satz 1 Nr. 1 des Baugesetzbuches. Diese Verordnung dient der Erhaltung der städtebaulichen Eigenart. Ziel ist es, die städtebauliche Gestalt dieses Gebietes zu schützen und Fehlentwicklungen zu vermeiden.

  • Erhaltungsverordnung vom 18. September 2006

    PDF-Dokument (340.0 kB)

  • Untersuchung Erhaltungsgebiete Luisenstadt-Bethaniendamm und Luisenstadt-Segitzdamm 2006

    PDF-Dokument (18.4 MB)