Inhaltsspalte

Vätergeschichten

Vätergeschichten
Bild: AG Zusammenarbeit mit Väter

Projektbeschreibung

“Vätergeschichten – Momentaufnahmen von Vater-Kind-Beziehungen.
Angeregt durch den Austausch in der Fach-AG “Zusammenarbeit mit Vätern“ entstand die Idee, in Friedrichshain-Kreuzberg Vätergeschichten zu sammeln, um diese dann als überarbeitete Kurzgeschichten der Öffentlichkeit zurückzugeben.
Männer und Frauen erzählten in öffentlichen Schreibstuben und in ausgewählten Familienzentren von Erinnerungen an ihre Väter oder Großväter.
Die in einem Jahr gesammelten Szenen werden jetzt in unterschiedlichen Formaten veröffentlicht. Sie bieten die Möglichkeit, Erfahrungen mit dem eigenen Vater oder mit sich selbst als Vater aus einem neuen Blickwinkel zu betrachten.
Ziel des Projekts ist es, Väterlichkeit zu veranschaulichen und für die vielfältigen Rollenbilder des Vaterseins zu sensibilisieren.
Alle bisher gesammelten Erzählungen können jetzt auf der Internetseite www.vaetergeschichtenberlin.com als redigierte Geschichten gelesen werden. Weiter wurden 30 der zur Veröffentlichung freigegebenen Geschichten als Hörgeschichte produziert. Die Hörgeschichten werden in Form von Wanderausstellungen in öffentlichen Räumen präsentiert.
Als drittes Format entstand ein Büchlein mit einer Auswahl von 15 Vätergeschichten. Die im Büchlein zusätzlich grafisch aufbereiteten Geschichten sprechen auf eigene Weise die Fantasie an und motivieren, sich Zeit fürs Vatersein zu nehmen. Das Büchlein kommt jetzt mit in die Willkommenstasche des Bezirks Friedrichshain-Kreuzberg und wird im Rahmen von “Willkommensveranstaltungen“ an Familien, die ein neues Baby bekommen haben verschenkt.

Am 29. Mai starteten die Vätergeschichten im Rahmen einer Auftaktveranstaltung ihre Tour durch den Bezirk. Die Veranstaltung fand von 12.30 bis 15.30 Uhr im Familienzentrum ADA, Adalbertstraße 23b, 10997 Berlin statt.

Auftakt Vätergeschichten

zur Bildergalerie

Artikel in der Berliner Woche