Ehrenamtlicher Dienst

Der Ehrenamtliche Dienst des Bezirksamtes braucht Ihre Unterstützung!

Seien Sie dabei!

Beim Ehrenamtlichen Dienst des Bezirksamtes haben Sie die Möglichkeit sich insbesondere für ältere Menschen im Bezirk zu engagieren. Auf verschiedene Weise können sich Engagierte in den Kiezen aktiv einbringen, um Nachbarinnen und Nachbarn zu helfen und Freude zu schenken.

Wenn Sie den Wunsch haben, einen Beitrag für die Gesellschaft zu leisten, für die anderen Menschen da zu sein, wenn besonders die ältere Generation Ihnen nicht gleichgültig ist, dann nutzen Sie die Chance und schließen Sie sich dem Team von Freiwilligen in unserem Bezirk an.

Mitarbeit im Gratulationsdienst

„Herzliche Glückwünsche und alles Gute!“ Das hören Menschen in jedem Alter gerne, wenn sie Geburtstag haben oder ein Hochzeitsjubiläum erreichen. Noch schöner ist es, wenn Freiwillige als Abgesandte des Bezirks zum Gratulieren kommen und damit zeigen, dass auch dort an sie gedacht wird.

Sie können eine*r dieser Überbringer*innen sein: Schenken Sie älteren Menschen (ab 80 Jahren) für eine Weile Ihre Aufmerksamkeit und nehmen Sie Anteil an ihren Freudentagen. Gestalten Sie Ihre Botschaft durch ein fröhliches Lied, eine nette Grußkarte, Blumen oder ein kleines Präsent persönlich. Mit anderen Engagierten können Sie absprechen, wer wen besucht, und für die Ausstattung stellen wir Ihnen ein kleines Budget bereit.

Interesse oder Fragen? Dann nehmen Sie doch gerne Kontakt mit uns auf!

  • Poster/Flyer - Gratulationsdienst Friedrichshain-Kreuzberg

    PDF-Dokument (277.2 kB)

Mitarbeit in den kommunalen Begegnungsstätten

Das Bezirksamt betreibt fünf kommunale Begegnungsstätten für ältere Menschen.
Für eine abwechslungsreiche Programmgestaltung in den Begegnungsstätten suchen wir Personen, die eigene Angebote gestalten und umsetzen wollen.
Egal, ob Sport, Theater, Tanz, Gesang, Handwerk, Kreatives, Kochen, Spiele, Gartenpflege, Literatur… Wir freuen uns auf Ihre Ideen!

Neben neuen Kontakten und abwechslungsreichen Engagementeinsätzen bieten wir Ihnen:
  • kostenloses Fortbildungsangebot
  • Dankeschön-Veranstaltungen
  • Verleihung der Ehrenamtskarte Berlin-Brandenburg
  • Verleihung des Berliner Freiwilligenpasses
  • Ausstellung eines Engagement-Nachweises
  • Unfallversicherungsschutz
  • Aufwandsentschädigung

Beratungsbörse

Die Beratungsbörse ist ein kostenloses Fortbildungsformat für Engagierte, die im Bereich Beratung und Betreuung älterer Menschen im Bezirk tätig sind.
Neben dem Ausbau der Kompetenzen durch Fachvorträge dienen die Veranstaltungen dem Informationsaustausch mit anderen Engagierten.
Teilnehmen können aber auch Interessierte, die sich (noch) nicht ehrenamtlich engagieren.

Themen der Beratungsbörse u. a.:
Alltagsprobleme im Engagement, Familie, Gesundheit, Pflege, Wohnung, Rechtliche Angelegenheiten, Umgang mit Behörden, Vorstellung von Einrichtungen, Projekten und Netzwerken sozialer Arbeit im Bezirk.

Aktuelle Termine und Themen finden Sie im monatlich erscheinenden Veranstaltungskalender.

Leitung: Frau Werner
Informationen & Anmeldung:
030 21 23 70 76 (Di 10.00 – 12.00 Uhr)
ehrenamt@ba-fk.berlin.de

Ehrenamt

Weitere Engagementmöglichkeiten

Die Freiwilligenagentur Friedrichshain-Kreuzberg unterstützt seit 1999 Menschen im Kiez, die sich freiwillig engagieren möchten. Ihr Ziel ist es, das ehrenamtliche, freiwillige und bürgerschaftliche Engagement im Bezirk zu stärken, die öffentliche Diskussion zum freiwilligen Engagement zu fördern und zu begleiten sowie die im Bezirk vorhandenen Potentiale des freiwilligen Engagements zu nutzen, um zu einer Verbesserung der Lebensbedingungen in Kreuzberg und Friedrichshain beizutragen.

www.die-freiwilligenagentur.de

Danke-Veranstaltungen 2021

Dampferfahrt mit Ehrenamtlichen 2021

Dampferfahrt mit Ehrung langjährig Engagierter

Nachdem im vergangenen Jahr aufgrund der pandemischen Lage keine größeren Danke-Veranstaltungen für die Ehrenamtlichen des Bezirksamtes Friedrichshain-Kreuzberg stattfinden konnten, war die Freude umso größer, dass wir am 21. September 2021 wieder eine gemeinsame Dampferfahrt antreten konnten. Die Dampferfahrten haben sich in den letzten Jahren zu einer beliebten Tradition entwickelt, um das Engagement der Ehrenamtlichen zu würdigen und ihnen für ihren Einsatz zu danken.
Insgesamt 50 Ehrenamtliche und Mitglieder der Seniorenvertretung Friedrichshain-Kreuzberg nahmen die Einladung des Bezirksamtes an und genossen die 3,5-stündige Fahrt. Die Tour führte uns vorbei an der Eastside Gallery, am Treptower Park und Plänterwald entlang bis hinaus nach Köpenick und über den Britzer Verbindungskanal zurück zum Märkischen Ufer. Das Wetter war wechselhaft, so dass die meisten Gäste es vorzogen unter Deck gesellig beisammen zu sein.
Der stellvertretende Bezirksbürgermeister und Stadtrat für Arbeit, Bürgerdienste, Gesundheit und Soziales, Knut Mildner-Spindler, und die stellvertretende BVV-Vorsitzende, Regine Sommer-Wetter, zeichneten fünf Engagierte für ihr langjähriges Engagement
(10, 20, 30 und sogar 40 Jahre) aus.

Die Fahrt wurde unter Anwendung eines Hygienekonzepts durchgeführt. Es durften nur geimpfte, getestete und genesene Personen teilnehmen.

Hier geht es zur Bildergalerie.

Bezirksamt lud zum Aktionstag „Berlin sagt Danke“ ein

Am Samstag, 19.06.2021, fand zum sechsten Mal der berlinweite Aktionstag „Berlin sagt Danke“ statt. Das Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg, Amt für Soziales nahm dies zum Anlass, um Mitgliedern des Ehrenamtlichen Dienstes, der Seniorenvertretung Friedrichshain-Kreuzberg, aber auch allen anderen Engagierten aus den anderen Bezirken und den verschiedensten Engagementfeldern für Ihren Einsatz und ihre Hilfsbereitschaft – insbesondere in Zeiten der Corona-Pandemie – zu danken.
Die Mitarbeiter*innen der Arbeitsgruppe Stadtteil- und Seniorenangebote organisierten drei Veranstaltungen für die Ehrenamtlichen und freiwillig engagierten Menschen: Zum Auftakt des Aktionstages fand im Garten des Inti-Hauses in der Friedrichstraße ein Brunch statt. Die Gäste wurden von den Mitarbeiterinnen der dort ansässigen kommunalen Begegnungsstätte in gemütlicher Atmosphäre empfangen und bewirtet. Am Nachmittag ging es für die Engagierten hoch hinaus: Der Bezirk lud zu Kaffee und Kuchen in die Kantine des Rathauses in die Yorckstraße ein. Diese befindet sich in der 10. Etage und dank des sommerlichen Wetters konnten die Gäste einen tollen Ausblick über die Dächer der Stadt – von Spandau bis nach Köpenick – genießen. Zum Ausklang des Tages fand in der Begegnungsstätte Falckensteinstraße im Wrangelkiez ein Grillfest statt.
Als besondere Highlights konnten die Gäste in einer Fotobox Erinnerungsbilder schießen, einem typisch Berliner Leierkasten-Spieler lauschen und bei einem Quiz ihr Allgemeinwissen auf die Probe stellen.
Insgesamt nahmen 50 Engagierte an den Veranstaltungen teil. Allen wurde zur Verabschiedung als zusätzliche Wertschätzung ihres Engagements eine kleine Aufmerksamkeit im Namen des Bezirksamtes überreicht.
„Die vielen Ehrenamtlichen und freiwillig Engagierten, die sich in Ihrer Freizeit zum Wohle anderer einsetzen, sind eine wichtige Säule unserer Gesellschaft. Ohne sie wäre das Leben in unserer Stadt ein anderes. Wir sind diesen Menschen zu Dank verpflichtet.“ betonte der zuständige Bezirksstadtrat und stellvertretende Bezirksbürgermeister Knut Mildner-Spindler.
Alle Veranstaltungen fanden unter Berücksichtigung der geltenden Regeln zum Infektionsschutz statt.

  • Berlin sagt Danke_AG 22
  • Berlin sagt DANKE
  • Berlin sagt DANKE
  • Berlin sagt DANKE
  • Berlin sagt DANKE
  • Berlin sagt DANKE
  • Berlin sagt DANKE
  • Berlin sagt DANKE
  • Berlin sagt DANKE
  • Berlin sagt DANKE
  • Foto_EAD_Links
  • Foto_EAD_Mitte
  • Foto_EAD_rechts