Pressespiegel vom 12.11.2018

12.11.2018 08:30

Land/Senat

  • Tafelsilber zurückkaufen
    Berlin vor 20 Jahren: Die Stadt ist arm und verscherbelt Firmen, Banken und Wohnungen aus Landeseigentum. Jetzt ist genug Geld da. Und Landeseigentum wieder in Mode
    Text taz
  • Verkehrslenkung in Berlin
    So kann der Berliner Verkehr vielleicht doch noch gelenkt werden
    Die Verkehrslenkung Berlin (VLB) wurde zum Inbegriff von Verwaltungsversagen. Doch die geplante Umstrukturierung bietet Chancen, dass sich das ändert.
    Text DER TAGESSPIEGEL
  • Berlin-Kreuzberg
    “Taz”-Gebäude wird Zentrum für queeres Leben
    Die „Taz“ verlässt ihr altes Redaktionsgebäude und macht Platz für Neues: Zuerst kommen Start-ups, danach soll ein queeres Kulturhaus einziehen.
    Text DER TAGESSPIEGEL
  • Besserer Schutz für Radfahrer
    Text Berliner Woche
  • Jüdisches Museum ehrt Susanne Klatten und David Grossman
    Die Laudatoren sind der Soziologe Hartmut Rosa für Klatten sowie Außenminister Heiko Maas (SPD) für Grossman.
    Text Berliner Morgenpost
  • Zehn Jahre Ballhaus Naunynstraße
    Frisch renoviert und immer noch unfertig
    Das Ballhaus Naunynstraße feiert zehnjähriges Jubiläum mit dem Festival „Permanente Beunruhigung“.
    Text DER TAGESSPIEGEL
  • Erste „Protected Bike Lanes“ eingeweiht
    Grün ist die Farbe der Hoffnung
    Mit nicht unbedingt schicken, aber schön biegsamen Pollern vom Autoverkehr abgetrennt: Radweg neuen Typs in der Holzmarktstraße. Ein Wochenkommentar.
    Text taz

Bauen

  • Überraschender Kompromiss Postscheckamt wird doch nicht zum Wohnhaus
    Text Berliner Zeitung
  • Postscheckamt in Kreuzberg
    Umgestaltung geht in die Zielkurve
    Investor Christoph Gröner und Baustadtrat Florian Schmidt verhandeln über die Zukunft in Kreuzberg.
    Text DER TAGESSPIEGEL
  • Streit um Hochhaus-Umbau in Berlin
    Da ging die Post ab
    Einigung im Streit übers Posthochhaus: Eine Firma des Landes baut günstige Wohnungen, der Investor macht aus dem Hochhaus einen Gewerbeturm.
    Text taz
  • 15 Parklets für die Kreuzberger Bergmannstraße
    Am Wochenende werden neue Straßenmarkierungen aufgetragen. Spätestens Anfang Dezember sind Ruhezonen, Rampen und Radbügel installiert.
    Text Berliner Morgenpost
  • Begegnungszone Bergmannstraße Ab Montag gilt Tempo 20
    Text Berliner Zeitung
  • Umgestaltung der Bergmannstraße
    Begegnungen der besonderen Art
    Die „Parklets“ stehen – sonst funktioniert noch nicht soviel in der neuen temporären Begegnungszone auf der Kreuzberger Bergmannstraße.
    Text taz
  • Büros statt Party auf dem RAW-Gelände
    Ein Investor stellt seine Pläne für das umstrittene Areal vor. Statt auf Klubgänger soll es auf Anwohner ausgerichtet werden.
    Text Berliner Morgenpost
  • Antwort auf offenen Brief zum Postscheck
    “Haben Architekten einen moralischen Kompass?”
    Text DER TAGESSPIEGEL
  • Der Mercedes-Platz und seine Umgebung
    Große Verdummungsmaschine
    Das Viertel um den Mercedes-Platz am Friedrichshainer Spreeufer und dem Ostbahnhof nimmt Formen an. Nur fehlt es ihm an Identität und Urbanität.
    Text DER TAGESSPIEGEL

Rigaer Straße

Bezirk

  • Wie Friedrichshain-Kreuzberg die ökologische Vielfalt pflegt
    Viel Platz für mehr Natur gibt es im Bezirk nicht, sagt Umweltstadträtin Clara Herrmann. Potenzial sieht sie bei Dächern und Fassaden.
    Text Berliner Morgenpost
  • Dicht bewohnt, reich begrünt
    Die Stadtnaturkarte für Friedrichshain-Kreuzberg zeigt, was der Bezirk angesichts des Zuzugs erhalten will, meint Patrick Goldstein.
    Text Berliner Morgenpost
  • KARTE DER NATUR-ORTE
    So grün kann Innenstadt sein
    Friedrichshain-Kreuzberg bietet viel mehr Natur, als man meint. Eine neue Karte der Natur-Orte zeigt Plätze, wo man sie erleben kann.
    Text Berliner Morgenpost
  • KRANKE BÄUME
    Erreger befällt Bäume: 32 junge Kastanien werden gerodet
    Text Berliner Morgenpost

Wirtschaft

Gesundheit und Soziales

Bildung, Jugend und Familie

  • Prominente Vorleser
    Text Berliner Woche

Kunst, Kultur und Geschichte

  • KRISTALLNACHT”, “POGROM”, “ANTIJÜDISCHER TERROR
    Der 9. November 1938 und der Umgang mit ihm: Ausstellung in der Topographie des Terrors
    Text Berliner Woche
  • 100 Jahre Revolution
    Text BERLINERAbendblatt
  • KONSOLEN FÜR MEDIENKOMPETENZ
    Gaming in der Bibliothek
    Text Berliner Woche
  • In den Fluss pinkeln
    Text Berliner Woche

Verschiedenes

  • Anpassung an Wetterextreme
    Dieser Berliner Garten ist die Höhe
    21 Bewerber kämpften um den Titel „Berlins schönstes Gründach“. Als Preis gab’s einen Wassersprudler – und einen Besuch der Umweltsenatorin.
    Text DER TAGESSPIEGEL
  • Mit Privatinitiative Spekulation ausbremsen
    Aktivisten wollen Liegenschaften nach Vorbild angelsächsischer Community Land Trusts sichern
    Text neues deutschland
  • Mann im Görlitzer Park geschlagen und beraubt – Festnahmen
    Ein 24-Jähriger sprach im Görlizer Park drei Männer an. Diese prügelten auf ihn ein und entrissen ihm das Portemonnaie.
    Text Berliner Morgenpost
  • DDR-Wahrzeichen abmontiert
    Die Neon-Kassette von Prenzlauer Berg ist Geschichte
    Text BZ
  • Friedhöfe
    Eine goldene Decke aus Laub, die wegmuss
    Text DER TAGESSPIEGEL