Begleitende Mieterinformation zur Rekommunalisierung der Karl-Marx-Allee

Pressemitteilung Nr. 242 vom 18.12.2018

Zur weiteren Umsetzung des Modells „gestreckter Erwerb“ zur Rekommunalisierung der Blöcke C-Nord, C-Süd, D-Nord bietet das Bezirksamt in Zusammenarbeit mit dem Mieterbeirat Informationsgespräche für interessierte Mieter*innen an.

Zeitplan zum Modell „gestreckter Erwerb“
  • 18. Dezember 2018 bis 2. Januar.2019: Mieter*inneninformationsgespräche im Café Sybille, Montag bis Freitag: 10-12 Uhr & 16-19 Uhr
  • Ab 19. Dezember 2018: Veröffentlichung von Abwicklungsvollmacht und Informationsmaterial
  • bis 2. Januar 2019: Mieter*innen können die Abwicklungsvollmacht bei einem Notar/einer Notarin ihrer Wahl beurkunden
  • 2. und 3. Januar 2019: Sammeltermin bei bestelltem Notariat (Ort und Zeit werden noch bekannt gegeben) zur Beurkundung der Abwicklungsvollmacht
  • ab 4. Januar 2019: Abwicklung von „gestreckte Erwerb“ durch Bevollmächtigten

Bezirksstadtrat Florian Schmidt erklärt: „ Ich begrüße den heutigen Senatsbeschluss zur Rekommunalisierung der Karl-Marx-Allee. Berlin setzt damit ein deutliches Zeichen für eine soziale Stadtentwicklung. Das Modell ‚gestreckter Erwerb‘ muss nun konsequent umgesetzt werden. Die heutige Entscheidung des Landgerichts, den Vollzug der Verkaufsurkunden der Predac an die Deutsche Wohnen Blöcke C-Süd, D-Nord und C-Nord vorläufig zu untersagen, stärkt die Position der Stadt und der Mieter*innen. Insbesondere für die Verhandlung einer großen Lösung mit der Deutschen Wohnen nach Umsetzung des Modells „gestreckter Erwerb“ bedeutet diese Entscheidung eine Stärkung der Mieterposition.“

Ansprechpartnerin
Sara Lühmann
Pressesprecherin

Telefon: (030) 90298-2843