Informationsveranstaltung zur Patientenverfügung im Curt Bejach Gesundheitshaus

Pressemitteilung Nr. 157 vom 11.09.2018

Neue Veranstaltung im Rahmen der Informationsreihe „Gesundes Leben in Friedrichshain-Kreuzberg“: Wie kann ich vorher festlegen, welche medizinischen Maßnahmen ich möchte oder nicht möchte? Ist meine Patientenverfügung für die Ärzt*innen bindend? Was muss eine Patientenverfügung enthalten?

  • Mittwoch, den 26. September um 17 Uhr
  • Curt-Bejach-Gesundheitshaus, Raum 0024, Urbanstraße 24,10967 Berlin

Der Mediziner und Autor Dr. Michael de Ridder beschäftigt sich schon lange mit der Frage, wie Menschen selbstbestimmt leben können. Der 70-Jährige war fast 40 Jahren als Arzt tätig und engagiert sich bis heute für Aufklärung in Bezug auf die Patienten-autonomie und die Frage eines würdevollen Sterbens. Er hilft Patienten dabei rechtzeitig für sich selber – das heißt in gesundem geistigen und körperlichen Zustand – Entscheidungen zu treffen, für die Zeit in der sie nicht mehr darüber entscheiden können.

Dr. Michael de Ridder gibt an diesem Nachmittag einen Überblick über medizinisch und rechtlich notwendige Inhalte einer Patientenverfügung sowie die Auswirkungen auf ärztliches Handeln. Auch steht er mit Wissen und Erfahrung für Fragen zur Verfügung.

Das Bezirksamt bietet Bürgerinnen und Bürgern, die sich mit Themen eines individuellen gesunden Lebens beschäftigen möchten, im Curt-Bejach-Gesundheitshaus eine Informationsreihe zu Themen rund um das gesunde Leben in Friedrichshain-Kreuzberg. Neben Alltagswissen zur Gesundheit werden praktische Tipps und Informationen zu themenspezifischen Angeboten und Dienstleistungen des Bezirks vermittelt.

Finanziert wird die Veranstaltungsreihe von der Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung im Rahmen des Aktionsprogramms Gesundheit in Zusammenarbeit mit der Planungs- und Koordinierungsstelle Gesundheit Friedrichshain Kreuzberg, organisiert sowie durchgeführt von k&k kultkom.

Die nächste Veranstaltung der Reihe findet am 5. Dezember zu schwindender Sehkraft statt.

Ansprechpartnerin
Frau Schweele
Gesundheitsförderung und Prävention

Telefon: (030) 90298-3543
E-Mail: sabine.schweele@ba-fk.berlin.de