Einladung zur Teilnahme an Diskussionsveranstaltung: Neues Verkehrskonzept für den Samariterkiez

Pressemitteilung Nr. 3 vom 10.01.2018

Wie können wir den Verkehr im Kiez für alle sicherer und verträglicher organisieren? Das möchte das Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg am Montag, den 15. Januar um 18 Uhr, mit den Bürger*innen im Samariterkiez diskutieren.

Anwohner*innen des Samariterkiezes haben sich zu einer Initiative zusammengeschlossen. Sie sind mit dem Wunsch an das Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg herangetreten, etwas gegen die Probleme des stetig zunehmenden Durchgangsverkehrs in ihrem Kiez zu unternehmen. Ein mit dem Bezirksamt vorabgestimmtes Verkehrskonzept soll für mehr Verkehrssicherheit sorgen und die Durchfahrtmöglichkeit für den übergeordneten Verkehr einschränken, ohne dass der Anwohnerverkehr unzumutbar beeinträchtigt wird.

Bezirksstadtrat Florian Schmidt erklärt: „Die Verkehrswende muss auch in den Kiezen von unten gestaltet werden. Ein Schwerpunkt für die nächsten Jahre wird es sein, gemeinsam mit Nachbarschaften Straßen und Freiräume neu auszurichten, hin zu mehr Aufenthaltsqualität. Entlastungen von Durchgangsverkehr sind dafür eine Voraussetzung, durch einfache Mittel können hier Verbesserungen bereits erreicht werden.“

Wann? Montag, 15. Januar von 18 bis 20 Uhr
*Wo? *Gemeindesaal der Samariterkirche, Samariterstraße 27, 10247 Berlin

Ansprechpartner
Florian Schmidt
Bezirksstadt für Bauen, Planen und Facility Management

Telefon: (030) 90298-3260