Schutz vor klirrender Kälte: zusätzliche Notübernachtung für Wohnungslose öffnet in Kreuzberg

Pressemitteilung vom 20.12.2010

Eine zusätzliche Notübernachtung für wohnungslose Frauen und Männer öffnet am 22.12.2010 im Berliner Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg.

Bis zu 30 Hilfesuchende finden bis zum Ende der laufenden Kältehilfeperiode in der Wilhelmstraße 117 täglich zischen 19:00 und 08:00 Uhr Schutz vor Schnee, Regen und Kälte. Unterkunft und Verpflegung sind für die Wohnungslosen kostenlos. Nach Schätzungen von Wohlfahrtsverbänden gibt es in Berlin aktuell rund 11.000 Wohnungslose.

„Abends bekommen die Wohnungslosen ein warmes Essen, morgens ein Frühstück“, sagt Lothar Fiedler, Geschäftsführer des gemeinnützigen Trägers GEBEWO -Soziale Dienste-, der die Notübernachtung in Kooperation mit dem Bezirksamt Friedrichshain- Kreuzberg betreibt. „Wir wissen aus der Erfahrung der letzten Jahre, dass diese Mahlzeiten für viele das einzige Essen am Tag ist.“ Unterstützt werden die Wohnungslosen von zwei Nachtwachen, die als Ansprechpartner die ganze Nacht zur Verfügung stehen. Untergebracht ist die Notübernachtung in einer ehemaligen Schule, die die GEBEWO – Soziale Dienste- mit Betten, Wäsche, Tischen und Geschirr ausgestattet hat. „Die Hilfesuchenden müssen sich nicht anmelden und können bei Bedarf einfach vorbeikommen“, beschreibt Fiedler das niedrigschwellige Hilfsangebot.

„Die Nachfrage nach warmen und sicheren Übernachtungsplätzen ist im Winter und bei diesen Temperaturen riesig – da braucht es schnelle und unbürokratische Hilfe“, unterstreicht Sozialstadtrat Knut Mildner-Spindler. In der vergangenen Kältehilfeperiode von November 2009 bis März 2010 gab es rund 57.000 Übernachtungen in Berliner Notunterkünften. „Wegen des frühen Wintereinbruchs gehen wir davon aus, dass der Bedarf in diesem Jahr noch steigen wird“, so der Sozialstadtrat weiter.

Die gemeinnützige GEBEWO – Soziale Dienste – arbeitet seit 1994 in den Bereichen Wohnungslosen- und Suchtkrankenhilfe. Sie ist unter anderem Trägerin von Wohnheimen, Beratungsstellen und Notübernachtungen in Berlin und Brandenburg.

Pressekontakt:
GEBEWO – Soziale Dienste – Berlin, gemeinnützige GmbH Geschäftsführer Lothar Fiedler
Geibelstr. 77/78
12305 Berlin
Tel.: 030 / 70 78 44 90
Mobil: 0171 / 681 28 79
E-Mail
Internetauftritt der GEBEWO

Bezirksstadtrat für Gesundheit, Soziales und Beschäftigung
Yorckstraße 4-11
10965 Berlin
Tel. 030 / 902 982 644
“E-Mail”:maito:knut.mildner-spindler@ba-fk.verwalt-berlin.de