LoGo Europe - Hospitationsprogramm der Berliner Verwaltung

Puzzle Fahnen der Europäischen Union
Bild: treenabeena - Fotolia.com

Ab September berichten auf diesen Seiten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bezirksamtes, die in diesem Jahr am EU-Hospitationsprogramm der Berliner Verwaltung teilnehmen. Acht Kolleg*innen aus unterschiedlichen Ämtern und Fachbereichen werden in diesem Herbst im Rahmen von „LoGo Europa“ jeweils vier Wochen in einer Partnerverwaltung im Ausland verbringen. Unsere Mitarbeiter*innen sammeln in acht unterschiedlichen Ländern im Rahmen einer Hospitation Erfahrungen zur Arbeit in anderen Verwaltungen. Berlinweit nehmen in diesem Jahr 31 Mitarbeiter*innen der öffentlichen Verwaltungen am Programm teil und hospitieren in 21 verschiedenen Orten. Unsere Kolleg*innen werden jede Woche mit einem kleinen Beitrag von ihrem Austausch und ihren Beobachtungen in Ballerup, Barcelona, Bozen, London, Marrekesch, Marseille, Stockholm und Wien erzählen.

Big brother is watching you

Link zu: Big brother is watching you
Bild: Sara Luehmann

19.10.2018
Am Donnerstag hatte ich nochmal die Möglichkeit, mir etwas Besonderes im Rathaus anzuschauen, was wir in Deutschland so nicht haben: "den CCTV control room(Webseite H&F)":https://www.lbhf.gov.uk/crime/cctv. CCTV ist die Videoüberwachung des öffentlichen Raumes, die in Großbritannien sehr weit verbreitet ist. Erstaunlicherweise erfolgt die Überwachung der Kameras aber nicht durch die Polizei, sondern durch Mitarbeiter*innen des Bezirks, die allerdings eng mit der Polizei zusammenarbeiten. Weitere Informationen

Working first

Link zu: Working first
Bild: Friederike Krenz

19.10.2018
“Work is the most important means for a person to become part of society“ ließ die schwedische Regierung schon im Jar 2014 verlauten. Die Aufgabe Zugewanderte möglichst schnell in den schwedischen Arbeitsmarkt zu integrieren, hat Priorität. Die Arbeitslosigkeit in Schweden ist auf dem tiefsten Stand seit 2008 und liegt ungefähr bei 6,4 % (Juli 2018). Weitere Informationen

BVV auf britisch

Link zu: BVV auf britisch
Bild: Sara Luehmann

18.10.2018
Kurz vor Abschluss meines London-Aufenthalts gab es für mich noch ein ganz besonderes Schmankerl. Am Mittwoch fand nicht nur in Friedrichshain-Kreuzberg die BVV statt, sonder auch hier. Die heißt hier Full Council Meeting und tagt nur fünfmal im Jahr. Ein echter Zufall also, dass ich tatsächlich eine miterleben durfte. Die Einladung mit der Agenda war ähnlich dick und umfangreich wie bei uns. Die Mehrheit hier stellt die Labour-Party mit 35 Verordneten (councillors). Weitere Informationen

„Oh ich bin klug und weise und mich betrügt man nicht“

Link zu: „Oh ich bin klug und weise und mich betrügt man nicht“
Bild: Joachim Wenz

18.10.2018
Am achten Arbeitstag meiner Hospitation hatte ich Gelegenheit, eine Abwechslung im Waste-Watcher-Alltag zu erleben und einen vollkommen anderen Zweig der Wiener Magistratsverwaltung und dessen Tätigkeit kennenzulernen. Die MA 36 ist u.a. zuständig für technische Gewerbeangelegenheiten, behördliche Elektro- und Gasangelegenheiten sowie für Feuerpolizei und Veranstaltungswesen. Frau Stefanie Franz, Juristin in der Stabstelle Recht dieser Abteilung und u.a. Weitere Informationen

Arbeit in ländlichen Gebieten

Link zu: Arbeit in ländlichen Gebieten
Bild: Anna-Lena Brechtelsbauer

17.10.2018
Um die unterschiedlichen Herausforderungen von OPEM kennen zu lernen ermöglicht es mir die Steuerungsgruppe in den nächsten drei Wochen unterschiedliche Standorte zu besuchen. So wurde beschlossen, dass ich gemeinsam mit den Koordinatoren nach Casablanca, Beni-Mellal und Fes fahre. Ebenso steht ein Besuch in der sehr abgelegen Sektion in Tinghir an, welche praktisch in der Wüste hinter dem hohen Atlasgebirge liegt. Weitere Informationen