Inhaltsspalte

Informationen zum Jobcenter

Das Jobcenter Friedrichshain-Kreuzberg (Rudi-Dutschke-Straße 3, 10969 Berlin) reduziert die notwendigen persönlichen Kontakte und sichert gleichzeitig als Träger der Grundsicherung die Sicherstellung und Organisation der Leistungsgewährung. Persönliche Vorsprachen im Haus sind nur noch in folgenden Notfällen möglich:

  • Neuantragstellung,
  • drohende Obdachlosigkeit,
  • nachgewiesene finanzielle Notlage,
  • kurzfristige Energieabschaltung und
  • notwendige Barauszahlung bei kurzfristiger Arbeitsaufnahme

Alle sonstigen Anliegen können Sie über den Hausbriefkasten bzw. über das Servicecenter Tel.: 030 / 5555 44 – 2222 einreichen. Darüber hinaus wurden für einige Bereichen Sammeltelefonnummern eingerichtet.

Das Bezirksamt hat aufgrund der Einschränkungen bei der persönlichen Vorsprache das Jobcenter angewiesen, Mietkostensenkungsverfahren ab sofort für 6 Monate auszusetzen.

Trotz der teilweisen, vorübergehenden Schließung des Jobcenters ist sichergestellt, dass alle Leistungen inklusive Leistungsauszahlungen gewährleistet werden. Die Geschäftsführung lehnt sich damit an die getroffene Regelung des Landes Berlin an und bedankt sich für Ihr Verständnis!

Corona-Pandemie: Aktuelle Hinweise für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer

Hier können Sie sich informieren zu verschiedenen arbeitsrechtlichen Fragen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie wie Freistellung, Entgeltanspruch, Kinderbetreuung, Homeoffice, Arbeitsschutz, Kurzarbeit, Sozialschutzpaket…