Inhaltsspalte

Fragen und Antworten zur häuslichen Quarantäne

Corona-Pandemie: Neue rechtliche Vorgaben für die häusliche Quarantäne
Bild: Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg

Weitere Informationen

Mehr zum Thema Quarantäne finden Sie auf der Webseite des Gesundheitsamtes.

FAQ häusliche Quarantäne

A. FÜR MENSCHEN MIT POSITIVEM TESTERGEBNIS

  • Um nicht andere Menschen mit Corona anzustecken, müssen Sie ab sofort in häuslicher Quarantäne bleiben. Die Quarantäne dauert 14 Tage.
  • Isolierung bedeutet, dass Sie zu Hause bleiben müssen, weil Sie erkrankt sind oder positiv auf das Coronavirus getestet wurden.
  • Auch wenn Sie keine Symptome haben, können Sie andere anstecken.
  • Sie sind auch ohne Anordnung vom Gesundheitsamt zur Einhaltung der Quarantäne verpflichtet. Die Regelungen sind in der Infektionsschutzmaßnahmenverordnung festgelegt..
  • Falls Sie einen akute, medizinische Behandlung benötigen dürfen Sie die Quarantäne für die Behandlung verlassen.
zuklappen

Personen mit Corona können unterschiedliche Symptome haben, von mild bis lebensbedrohlich.
Bei folgenden Symptomen rufen Sie den Notarzt (112):
• Atemnot
• Brustschmerzen
• Bewusstseinsstörungen (ungewöhnlich starke Schläfrigkeit)
• Blau- oder Graufärbung der Lippen und Finger
Den ärztlichen Bereitschaftsdienst erreichen Sie unter 116 117.

zuklappen
  • Ja, das Gesundheitsamt informiert Sie per SMS und/oder Email über Ihre PCR-bestätigte Corona-Infektion.
  • Sie erhalten von uns Informationen für Ihre engen Kontaktpersonen und zu Ihrer häuslichen Quarantäne. Ihre Quarantäne-Bescheinigung schicken wir Ihnen per E-Mail.
  • Aufgrund der derzeit hohen Infektionszahlen kann dies allerdings einige Tage dauern.
  • Bitte informieren Sie so schnell wie möglich Ihre engen Kontaktpersonen telefonisch, per SMS oder per Email.
  • Eine Übersicht über den Ablauf finden Sie in der Checkliste für Infizierte positiv getestete Personen .
zuklappen
  • Bitte informieren Sie Ihre engen Kontaktpersonen über Ihr positives PCR-Testergebnis!
  • Diese Personen können sich mit Corona angesteckt haben. Daher müssen enge Kontaktpersonen sich auch sofort in häusliche Quarantäne begeben.
  • Wenn enge Kontaktpersonen vollständig geimpft oder genesen sind, dann müssen diese nicht in Quarantäne bleiben.
  • Enge Kontaktpersonen müssen dem Gesundheitsamt gemeldet werden. Erstellen Sie daher eine Liste Ihrer engen Kontaktpersonen. Die Vorlage „Kontaktpersonen-Liste“ können Sie hier herunterladen.
  • Ihre engen Kontaktpersonen werden per E-Mail kontaktiert, sobald dem Gesundheitsamt die E-Mail-Adressen bekannt sind. Enge Kontaktpersonen werden nicht angerufen.
zuklappen
Enge Kontakte sind Personen, die sich durch den persönlichen Kontakt zu Ihnen möglicherweise angesteckt haben. Corona wird über Tröpfchen übertragen, die beim Sprechen, Husten, Niesen, Singen und beim Atmen enstehen. Die Viren bleiben einige Stunden in der Luft und können eingeatmet werden, dies ist eine Übertragung über Aerosole. Enge Kontaktpersonen sind u.a.:
  • Personen, die mit Ihnen im gleichen Haushalt wohnen
  • Personen mit denen Sie ein face-to face Gespräch geführt haben ohne Maske
  • Personen , die sich länger als 10 Minuten ungeschützt in Ihrer Nähe aufgehalten haben
  • Personen die sich länger als 10 Minuten mit Ihnen in einem Innenraum aufgehalten haben bei schlechter Belüftung, z.B. Chorgruppe, Sportgruppe, Seminar.

Bitte informieren Sie alle Personen, mit denen Sie ab zwei Tagen vor Ihrem Symptombeginn bis zum Tag der Diagnose einen engen Kontakt hatten.
Wenn Sie keine Symptome hab, kontaktieren Sie bitte alle Personen ab 2 Tage vor dem Tag Ihres Coronatests bis zum Tag der Diagnose.

zuklappen
  • Sie dürfen Ihre Wohnung während der Quarantäne nicht verlassen.
  • Ausnahmen sind eine dringende medizinische Behandlung, ein medizinischer Notfall oder eine weiterer, erforderlicher Corona-Test.
  • Sie dürfen keinen Besuch empfangen.
  • Sie dürfen nicht einkaufen gehen – bestellen Sie online, oder bitten Sie Familie, Freunde, Nachbarn oder Kolleg*innen, für Sie einkaufen zu gehen.
  • Sie dürfen nicht mit Ihrem Hund spazieren gehen oder im Freien Sport machen.
  • Versuchen Sie den direkten Kontakt zu Ihren Familienmitgliedern / Haushaltsmitgliedern zu meiden: Bleiben Sie, wenn möglich, in einem eigenen Zimmer – auch bei den Mahlzeiten.
  • Tragen Sie eine Maske, wenn Sie Kontakt zu anderen Personen in Ihrem Haushalt nicht vermeiden können.
  • Lüften Sie regelmäßig alle Zimmer der Wohnung.
  • Wenn Sie einen eigenen Garten oder einen Balkon haben, können Sie sich dort alleine aufhalten.
zuklappen
  • Die Quarantäne dauert 14 Tage ab Symptombeginn, wenn Sie am Ende 48 Stunden keine Krankheitszeichen haben. Sie müssen sich am Ende Ihrer Quarantäne noch einmal testen lassen: Machen Sie einen Antigen-Schnelltest in einem Testzentrum (PoC) am 14. Tag und schicken Sie das Ergebnis der Quarantäne-Endtestung als Befund-Datei über das Corona-Kontaktformular oder mit den Angaben zu Ihrer Person / Geschäftszeichen an coronakontakt@ba-fk.berlin.de
  • Wenn Sie am vorletzten oder letzten Tag vor Ablauf der 14-tägigen Quarantäne noch Krankheitszeichen haben, verlängert sich die Quarantäne, bis Sie 48 Stunden lang symptomfrei geblieben sind.
  • Wenn Sie keine Symptome haben, endet die Quarantäne nach Ablauf von 14 Tagen nach der Testung und mit einem negativen Antigen-Schnelltest (PoC) am 14. und letzten Tag der Quarantäne. Schicken Sie das Ergebnis der Quarantäne-Endtestung als Befund-Datei über das Corona-Kontaktformular oder mit den Angaben zu Ihrer Person / Geschäftszeichen an coronakontakt@ba-fk.berlin.de.
zuklappen

Das Gesundheitsamt ist telefonisch erreichbar unter (030) 90298-8000
Montag bis Freitag 9.00 – 11.00 Uhr und 11.30 – 17.00 Uhr
Samstag 10.00 – 14.00 Uhr

oder über das

zuklappen
  • Verstöße gegen die gesetzlichen Vorgaben können mit einem Bußgeld von bis zu 25.000 Euro geahndet werden.
  • Die Einhaltung der Quarantäne dient dem Schutz anderer. Bedenken Sie, dass Sie auch ohne Krankheitszeichen andere anstecken können.
zuklappen
  • Wenn Sie Symptome einer Corona-Erkrankung haben und deshalb nicht arbeitsfähig sind, d.h. auch kein Homeoffice machen können, kann Ihnen ein Arzt eine AU-Bescheinigung ausstellen.
  • Liegen keine Symptome vor, kann der Arzt dies nicht. In diesem Fall können Sie Ihrer*m Arbeitgeber*in Ihre Quarantäne-Bescheinigung vom Gesundheitsamt vorlegen. Damit belegen Sie, dass Sie wegen der Corona-Infektion nicht zur Arbeit gehen dürfen.
  • Wenn Ihr Kind positiv getestet wurde: link
  • Wenn Sie selbstständig sind: link
zuklappen

B. FÜR MENSCHEN, DIE AUF IHR TESTERGEBNIS WARTEN

Wenn Sie Covid-typische Symptome haben, müssen Sie eine Quarantäne einhalten.

Typische Symptome für Corona sind:
  • Fieber
  • neu aufgetretener Husten
  • Fieber
  • Geruchs- und /oder Geschmacksverlust
  • Andere Symptome sind: Symptome eines Atemwegsinfektes mit Kopfschmerzen, Halsschmerzen Muskel- und Gliederschmerzen, Schnupfen.

Die Symptome bei Corona können stark, aber auch sehr mild sein!
Bei Symptomen sollten Sie eine PCR-Testung machen bei Ihrem Hausarzt.

Beenden Sie Ihre Quarantäne nur dann, wenn Sie ein negatives Testergebnis erhalten haben.

Ihr Hausarzt stellt Ihnen für diesen Zeitraum eine AU-Bescheinigung aus.

zuklappen
  • Sie müssen unverzüglich eine PCR Testung machen lassen. Sie können sich in jeder senatseigenen Teststelle (link) kostenlos PCR testen lassen.
  • Bis zum Befundergebnis vom PCR Test müssen Sie sich zu Hause isolieren.
  • Wenn Sie ein Selbsttest gemacht haben, der positiv ist, nehmen Sie den Test mit, um das Ergebnis bei der Teststelle / in der Arztpraxis vorzuzeigen.
  • Wenn keine PCR Testung durchgeführt wird, sind Sie verpflichtet 14 Tage in häuslicher Quarantäne zu bleiben.
zuklappen
  • Ihre Familien- oder Haushaltsmitglieder sollten bei Symptomen auch eine häusliche Quarantäne einhalten und einen Corona-Test machen lassen.
  • Diese Personen müssen zu diesem Zeitpunkt keine Quarantäne einhalten, aber sollten in Innenräume eine Maske tragen und nicht notwendige Kontakte meiden.
zuklappen

Bitte informieren Sie alle Personen, mit denen Sie in den zwei Tage vor Ihren Krankheitszeichen engen Kontakt hatten. Diese Personen sollen auf Krankheitszeichen achten und den Kontakt zu anderen Personen reduzieren. Diese Personen müssen zu diesem Zeitpunkt noch nicht in Quarantäne gehen.

zuklappen

Für Sie trifft alles zu, was Sie unter Kategorie A beschrieben ist. Alle Antworten gelten auch für Sie.

zuklappen

C. Enge Kontaktpersonen (Kontaktpersonen der Kategorie I) von positiv getesteten Personen

  • Sie könnten ansteckend sein und müssen daher ab sofort in Quarantäne, um andere zu schützen. So werden Infektionsketten unterbrochen.
  • Quarantäne bedeutet, dass Sie sicherheitshalber zu Hause bleiben, um die potenzielle Ausbreitung von COVID-19 einzudämmen.
  • Warten Sie mit dem Beginn der Quarantäne nicht auf eine Kontaktaufnahme durch das Gesundheitsamt. Enge Kontaktpersonen werden nicht angerufen.
  • Sie erhalten Ihre Quarantäne-Mitteilung und weitere Informationen per E-Mail, falls die positiv getestete Person, mit der Sie Kontakt hatten, uns Ihre Email-Adresse mitgeteilt hat.
  • Wenn Sie sich selbst melden wollen, nutzen Sie bitte das spezielle Erhebungsformular von Corona-Kontaktpersonen
  • Weitere Informationen finden Sie im Quarantäne-Merkblatt für enge Kontaktpersonen.
zuklappen
  • Sie sollten sofort, am Beginn der Quarantäne, ein PCR Test machen und erneut nach 5-7 Tagen.
  • Enge Kontaktpersonen haben Anspruch auf zwei PCR-Testungen während ihrer Quarantäne.
  • Wenn Sie Covid-19 typische Symptome entwickeln, also z. B. Fieber, Husten oder Halsschmerzen haben, müssen Sie einen PCR Test machen und bis zum Befundergebnis Hause bleiben.
  • Wenden Sie sich an Ihren Hausarzt oder eine COVID-19-Praxis für eine ärztliche Untersuchung und einen PCR-Test.
zuklappen
  • Die Quarantäne für enge Kontaktpersonen endet
  • wenn Sie 5 Tage nach dem letzten Kontakt mit dem Corona-Fall in Quarantäne geblieben sind, beschwerdefrei sind, und Ihr PCR Test vom 5. Tag negativ war. Wenn ein PCR Test früher als vom 5. Tag negativ war, führt das nicht zu einer Verkürzung der Quarantäne.
  • wenn Sie 7 Tage nach dem letzten Kontakt mit dem Corona-Fall in Quarantäne geblieben sind, beschwerdefrei sind, und Ihr Ag-Schnelltest vom 7. Tag negativ war. Wenn ein Ag-Schnelltest früher als vom 7. Tag negativ war, führt das nicht zu einer Verkürzung der Quarantäne.
  • nach 10 Tagen nach dem letzten Kontakt mit dem Corona-Fall ohne Test, solange Sie die gesamte Dauer beschwerdefrei bleiben
  • Geimpfte und genesene Personen, sofern sie keine Krankheitszeichen haben, müssen nicht in Quarantäne gehen. Diese Personen sollten jedoch bei Auftreten von Covid-19 typischen Symptomen einen PCR Test machen und bis zum Befundergebnis zu Hause bleiben.
  • Eine PCR Testung 3-5 Tage nach dem letzten Kontakt wird empfohlen.
  • Auch Geimpfte und Genesene sollen weiterhin die AHA+L Regeln einhalten!
zuklappen
  • Sie erhalten vom Gesundheitsamt eine Quarantänebescheinigung.
  • Wenn Sie nicht vollständig geimpft sind, haben sie seit dem 1. November 2021 keinen Anspruch mehr auf eine Entschädigung nach dem Infektionsschutzgesetz (IfSG). Mehr dazu finden Sie beim Bundesgesundheitsministerium.
  • Wenn Ihr Kind als enge Kontaktperson eine Quarantäne einhalten muss: link
  • Wenn Sie selbstständig sind dann müssen Sie einen Entschädigungsantrag für Selbstständige einreichen .link
zuklappen