Eröffnung der Jugendkunstschule Charlottenburg-Wilmersdorf

Junge Künstler in der Jugendkunstschule
Bild: Bezirksamt

Hier kann gemalt, gebaut, getöpfert, gedruckt, gestaltet, gefilmt, fotografiert oder getextet werden. Die Jugendkunstschule kooperiert mit Schulen, Kitas und kulturellen Einrichtungen im Bezirk und bietet am Vormittag künstlerische Werkstätten an.

Am 25.9.2010

Link zu: weitere Informationen
Eröffnung der Jugendkunstschule am 25.9.2010
Bild: Bezirksamt

Reinhard Naumann, Bezirksstadtrat für Jugend, Familie, Schule und Sport eröffnete gemeinsam mit der Staatssekretärin für Bildung, Jugend und Familie, Claudia Zinke, am Samstag, dem 25.9.2010, um 15.00 Uhr die erste Jugendkunstschule in Charlottenburg-Wilmersdorf. Jugendkunstschulen arbeiten an der Schnittstelle zwischen Jugend, Kultur und Bildung, zwischen Schule und Freizeitbereich und beziehen sich inhaltlich auf alle Bereiche kreativen Gestaltens. In der Jugendkunstschule erwartet Kinder und Jugendliche ein attraktives Angebot. Das Programm gestalten Kunstpädagoginnen und -pädagogen in Zusammenarbeit mit Künstlerinnen und Künstlern. Die neue Jugendkunstschule bietet Kindern und Jugendlichen nachmittags, an den Wochenenden und in den Ferien Kurse, offene Angebote und Workshops an.

Reinhard Naumann:
“Ich freue mich darüber, dass wir in unserem Bezirk mit der Jugendkunstschule eine neue Einrichtung für kulturelle Bildung eröffnen können, die dazu beiträgt, dass alle Kinder die Möglichkeit bekommen, ihre schöpferischen Anlagen zu entfalten. Deshalb habe ich mich für den Standort der Schule im Mierendorffkiez eingesetzt, um den Kiez mit diesem attraktiven Angebot für Kinder und Jugendliche zu bereichern.”