Wilhelm-Stift am Schlosspark Charlottenburg

ProCurand Seniorendomizil. 1866-74 von Wilhelm Neumann (Haus I – IV) als “Wilhelms Stift – Heim für hilfsbedürftige Witwen und Jungfrauen der gebildeten Stände” auf einem von Wilhelm I. gestifteten 19.000 qm großen Areal errichtet. Verblendziegelbauten auf Werksteinsockel mit je einem dreiachsigen überhöhten Mittelrisalit. 1892 Erweiterung durch C. Bertuch (Haus V). 1952-59 Wiederaufbau der kriegszerstörten Häuser I, III, IV und V.
2005 wurde das traditionsreiche Wilhelms Stift von der ProCurand AG erworben und in “Wilhelm-Stift” umbenannt. Sie modernisiert die bestehenden, denkmalgeschützten Gebäude umfassend und ergänzt sie durch ein modernes Pflegezentrum für das am 23.6.2006 der Grundstein gelegt und am 22.2.2007 Richtfest gefeiert wurde.