Ehem. GAGFAH

Verwaltungsgebäude des ehem. Verbandes deutscher Chemiker

Link zu: GAGFAH Verwaltungsgebäude, 2.5.2012
GAGFAH Verwaltungsgebäude, 2.5.2012
Bild: Bezirksamt, KHMM

Baudenkmal und Gartendenkmal
Das Haus wurde1939/40 von Fritz August Breuhaus dem offiziellen NS-Architekturstil entsprechend als Verwaltungsgebäude des ehemaligen Verbandes deutscher Chemiker gebaut. Auf dem dreieckigen Grundstück entstand ein mit Travertinplatten verblendeter konkaver Haupt- und ein langgestreckter Nebentrakt. Zum dreiachsigen Hauptportal führt eine repräsentative Auffahrt.
Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde das Haus Sitz einer Propagandaabteilung des britischen Militärs. Danach nutzte es die Vorsorgeversicherungs-AG (heute Victoria-Versicherungs-AG).

Link zu: GAGFAH Verwaltungsgebäude 8.8.2006
GAGFAH Verwaltungsgebäude 8.8.2006
Bild: Bezirksamt, KHMM

Die bemerkenswerte Gartenanlage steht unter Denkmalschutz. Gebäude und Garten sind gut erhalten 1984 kaufte die GAGFAH das Anwesen. Im Jahr 2000 entstand ein Erweiterungsbau.
Die GAGFAH wurde 1918 als Gemeinnützige Aktien-Gesellschaft für Angestellten-Heimstätten von Angestelltenverbänden in Berlin gegründet. Ziel war es, für breite Schichten der Bevölkerung gesunde und familienfreundliche Wohnungen herzustellen. Die GAGFAH-Gruppe hat seitdem über 47.000 Einfamilienhäuser und 27.000 Eigentumswohnungen gebaut und verkauft sowie über 106.000 Mietwohnungen errichtet.
Die Immobiliengruppe GAGFAH / NILEG verwaltet heute mehr als 110.000 Mietwohnungen in der gesamten Bundesrepublik in Berlin, Bielefeld, Braunschweig, Bremen, Essen, Frankfurt, Freiburg, Hamburg, Hannover, Kiel, Nürnberg, Osnabrück und Stuttgart. Von hier aus werden die Berliner Wohnungen der GAGFAH verwaltet.

Ab dem 1.1.2016 schlossen sich die GAGFAH und die Deutsche Annington zusammen in einem neuen Unternehmen: Vonovia