17. Mittelstandsgespräche Charlottenburg-Wilmersdorf

am 29.10.2013 im Stilwerk Center Berlin

Reinhard Naumann
Reinhard Naumann
Bild: Bezirksamt

Liebe Unternehmerinnen und Unternehmer,

gemäß den aktuellen Zahlen und Berechnungen des Statistischen Bundesamtes wird die Bevölkerung in Deutschland von derzeit knapp 82 Millionen aufgrund des stetigen Geburtenrückgangs bis zum Jahr 2060 auf 65 bis 70 Millionen zurückgehen.
Gleichzeitig steigt die durchschnittliche Lebenserwartung, was an sich erfreulich ist, aber auch dazu führen wird, dass der Anteil der älteren Menschen gegenüber den jüngeren erheblich ansteigt. Der Bevölkerungsrückgang sowie die veränderte Alterstruktur werden Einfluss nehmen auf alle Lebensbereiche unserer Gesellschaft, insbesondere werden sie sich auch auf dem Arbeitsmarkt verstärkt bemerkbar machen.
Deshalb widmen sich die 17. Mittelstandsgespräche dem Thema „Herausforderung Demographischer Wandel“. Wir wollen der Frage nachgehen, welche Maßnahmen für mittelständische Betriebe in Zukunft sinnvoll erscheinen, um den gesellschaftlichen Veränderungen erfolgreich zu begegnen und ob sich nicht auch neue Möglichkeiten oder Chancen ergeben.
Ich freue mich, dass wir für den ersten Teil der Veranstaltung zwei Expertinnen gewinnen konnten, die uns ins das Thema einführen werden.
Zunächst wird uns Frau Dr. Iris Pfeiffer von der Prognos AG einen Einblick in die Fachkräftestudie Berlin – Brandenburg geben und uns aufzeigen, wie die demographische Entwicklung im Bezirk verläuft und wie hiernach der zukünftige Arbeitskräftebedarf (2030) in Berlin Brandenburg allgemein sowie in bestimmten Branchen einzuschätzen ist. Des Weiteren wird sie aufzeigen, welche Handlungsnotwendigkeiten und Optionen sich für Wirtschaft und Politik ergeben und welche vorhandenen Potenziale am Arbeitsmarkt in Zukunft stärker genutzt werden sollten.
Im Anschluss referiert Frau Dr. Katrin Grüber vom Institut Mensch, Ethik und Wissenschaft über die Grundzüge des Diversity Management. Frau Dr. Grüber sieht in der Unterschiedlichkeit und Vielfalt von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Vorteile für Unternehmen und wird diese erläutern.
Im zweiten Teil der Veranstaltung werden wir in einem moderierten Gesprächsforum die vorgetragenen Thesen, Empfehlungen und Anregungen diskutieren. Auch Sie sind herzlich eingeladen, sich mit Ihren Erfahrungen und Fragen an der Gesprächsrunde zu beteiligen.
Für die Bereitschaft, uns die Räumlichkeiten des stilwerk forums als attraktiven Veranstaltungsort zur Verfügung zu stellen, danke ich sehr Frau Dr. Sylvia Nielius als verantwortliche Centermanagerin.
Ich wünsche Ihnen einen interessanten Abend, spannende Gespräche und neue Kontakte!

Reinhard Naumann

Bezirksbürgermeister

Programm 17. MSTG

PDF-Dokument (44.6 kB)