Drucksache - 1168/5  

 
 
Betreff: Feuerwachen ersticken im Abgas
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:AfD-Fraktion 
Verfasser:Dr. Seyfert/Bolsch/v. Ertzdorff-Kupffer 
Drucksache-Art:AntragAntrag
Beratungsfolge:
Bezirksverordnetenversammlung Beratung
16.05.2019 
31. Öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Charlottenburg-Wilmersdorf von Berlin überwiesen   
Ausschuss für Umwelt, Natur- und Klimaschutz, Liegenschaften und Grünflächen Beratung
18.06.2019 
28. Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Umwelt, Natur- und Klimaschutz, Liegenschaften und Grünflächen vertagt   
20.08.2019 
29. Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Umwelt, Natur- und Klimaschutz, Liegenschaften und Grünflächen vertagt   
17.09.2019 
31. Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Umwelt, Natur- und Klimaschutz, Liegenschaften und Grünflächen vertagt   
19.11.2019 
33. Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Umwelt, Natur- und Klimaschutz, Liegenschaften und Grünflächen      
Bezirksverordnetenversammlung Beratung

Sachverhalt
Anlagen:
Antrag

Die BVV möge beschließen:

 

Das Bezirksamt wird aufgefordert, sich beim Senat dafür einzusetzen, daß in den Feuerwachen des Bezirks sog. Abgasabsauganlagen installiert werden bzw. veraltete Anlagen ggf. ausgetauscht werden.

 

Über Fortschritt ist der BVV bis zum 01.12.2019 zu berichten.

 

Begründung:

 

Sowohl die Feuerwachen Suarez, Wilmersdorf und Ranke verfügen über keine Abgasabsauganlagen. Die Feuerwachen Nord und die Freiwillige Feuerwehr Haselhorst besitzen nur Anlagen aus 1965 bzw. 1996.

 

Gerade auch in Anbetracht der Diskussion um Feinstaub- und Stickstoffbelastung bzw. als Annex dazu Dieselfahrverbote, ist ein solcher Zustand nicht vertretbar in Bezug auf die Gesundheit unserer Einsatzkräfte.

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
BVV Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker/in Auszug Realisierung
   Anwesenheit Schriftliche Anfragen