Drucksache - 0860/5  

 
 
Betreff: Barrierefreiheit in Schwimmbädern
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:SPD-Fraktion 
Verfasser:Röder/Dr. Tesch/Dr. Buß 
Drucksache-Art:AntragVorlage zur Kenntnisnahme
Beratungsfolge:
Bezirksverordnetenversammlung Beratung
20.09.2018 
23. Öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Charlottenburg-Wilmersdorf von Berlin ohne Änderungen in der BVV beschlossen   

Sachverhalt
Anlagen:
Antrag
Beschluss
Vorlage zur Kenntnisnahme
Schreiben Berliner Baeder-Betriebe

Die BVV hat in ihrer Sitzung am 20.09.2018 beschlossen:

 

Das Bezirksamt wird aufgefordert, die seit langem verlangte Barrierefreiheit für die in dem Bezirk vorhandenen Schwimmbäder durch Verhandlungen mit den Berliner Bäderbetrieben und dem Berliner Senat durchzusetzen. 

 

Der BVV ist bis zum 31.12.2018 zu berichten.

 

 

Das Bezirksamt teilt dazu Folgendes mit:

 

Das Bezirksamt hat sich im Sinne des obigen Beschlusses bei der Senatsverwaltung für Inneres und Sport und den Berliner Bäder-Betriebe AöR eingesetzt.

 

Es wird gebeten, das Antwortschreiben der Berliner Bäder-Betriebe vom 29.11.2018 zur Kenntnis zu nehmen.

 

Das Bezirksamt bittet, den Beschluss als erledigt zu betrachten.

 

 

Reinhard NaumannHeike Schmitt-Schmelz

BezirksbürgermeisterBezirksstadträtin

  

Anlage

 

 

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
BVV Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker/in Auszug Realisierung
   Anwesenheit Schriftliche Anfragen