Drucksache - 0827/5  

 
 
Betreff: Anschaffungsvorschläge für die Stadtbibliothek
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:CDU-Fraktion 
Verfasser:Klose/Bulat 
Drucksache-Art:AntragVorlage zur Kenntnisnahme
Beratungsfolge:
Bezirksverordnetenversammlung Beratung
30.08.2018 
22. Öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Charlottenburg-Wilmersdorf von Berlin überwiesen   
Ausschuss für Weiterbildung und Kultur Beratung
09.10.2018 
19. Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Weiterbildung und Kultur      
Bezirksverordnetenversammlung Beratung
18.10.2018 
24. Öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Charlottenburg-Wilmersdorf von Berlin ohne Änderungen in der BVV beschlossen   

Sachverhalt
Anlagen:
Antrag
Beschlussempfehlung
Beschluss
Vorlage zur Kenntnisnahme

Die BVV hat in ihrer Sitzung am 09.10.2018 folgenden Beschluss gefasst:

 

Das Bezirksamt wird aufgefordert, das bestehende Serviceangebot der Stadtbibliothek in Charlottenburg-Wilmersdorf insoweit zu erweitern und bekannt zu machen, dass Nutzerinnen und Nutzer die Möglichkeit haben, sowohl leicht auffindbar elektronisch per Online-Formular als auch vor Ort Anregungen und Vorschläge für den Erwerb von Medien zu tätigen. Über den neuen Service wird online und per Aushang an geeigneten Stellen aufmerksam gemacht.

 

 

Das Bezirksamt teilt hierzu Folgendes mit:

 

Auf der Webseite der Stadtbibliothek unter https://www.berlin.de/ba-charlottenburg-wilmersdorf/verwaltung/bibliotheken/formular.754230.php wird ein Online-Formular zur Eingabe von Anschaffungswünschen bereitgestellt, das sowohl auf der Startseite https://www.berlin.de/ba-charlottenburg-wilmersdorf/verwaltung/bibliotheken/ unter der Überschrift „Weitere Informationen“ als auch im Blog unter www.wir-bieten-vielfalt-einen-ort.de im Menüpunkt „Unsere Angebote für Sie“ verlinkt wird. Darüber hinaus ist es nach wie vor möglich, per Mail oder persönlich vor Ort Anschaffungsvorschläge anzumelden. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtbibliothek Charlottenburg-Wilmersdorf prüfen die gemeldeten Medien auf Eignung im Sinne des Bestandsprofils und informieren entsprechend die Nutzerinnen und Nutzer, die die Vorschläge unterbreitet haben, über die Anschaffung bzw. eine Absage. Die auf Grundlage von Vorschlägen durch Nutzerinnen und Nutzern angeschafften Medien werden quartalsweise auf den Infomonitoren an allen sieben Standorten bekanntgegeben. Ebenso wird auf den Infomonitoren in regelmäßigen Abständen auf den Service aufmerksam gemacht.

 

Das Bezirksamt bittet den Beschluss als erledigt zu betrachten.

 

 

 

Oliver Schruoffeneger Heike Schmitt-Schmelz

Bezirksstadtrat Bezirksstadträtin

 

 

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
BVV Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker/in Auszug Realisierung
   Anwesenheit Schriftliche Anfragen