Drucksache - 0456/5  

 
 
Betreff: Kreuzung Kamminer Str./Osnabrücker Str. entschärfen
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:Fraktion Bündnis 90/Die Grünen 
Verfasser:Dr.Vandrey/Wapler/Wieland 
Drucksache-Art:AntragVorlage zur Kenntnisnahme
Beratungsfolge:
Bezirksverordnetenversammlung Beratung
12.10.2017 
13. Öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Charlottenburg-Wilmersdorf von Berlin überwiesen   
Ausschuss für Bürgerdienste, Wirtschafts- und Ordnungsangelegeheiten und Verkehr Beratung
28.11.2017 
13. Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Bürgerdienste, Wirtschafts- und Ordnungsangelegenheiten und Verkehr ohne Änderungen im Ausschuss beschlossen   
Bezirksverordnetenversammlung Beratung
14.12.2017 
15. Öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Charlottenburg-Wilmersdorf von Berlin ohne Änderungen in der BVV beschlossen   

Sachverhalt
Anlagen:
Antrag
Beschlussempfehlung
Beschluss
Vorlage zur Kenntnisnahme

 

Die BVV hat in ihrer Sitzung vom 14.12.2017 beschlossen:

 

Das Bezirksamt wird gebeten, in Abstimmung mit der Verkehrs AG der Mierendorff-Insel die Kreuzung Kamminer Straße/Osnabrücker Straße zu entschärfen, in dem zum einen die Übersichtlichkeit deutlich erhöht wird (z.B. zur Verlagerung von Parkplätzen) und zum anderen die Ausweisung von Tempo 30 nicht nur durch Verkehrsschilder sondern auch durch eine Markierung auf dem Straßenbelag vermittelt wird.

 

Der BVV ist bis zum 31.12.2017 zu berichten.

 

 

 

Annegret Hansen

Bezirkverordnetenvorsteherin

 

Hierzu wird Folgendes berichtet:

 

Der Knoten Kamminer- / Osnabrücker Straße wurde in der Vergangenheit bereits baulich umgestaltet. Die Sperrflächen wurden deutlich vergrößert, Mittelinseln angelegt und Querungshilfen aufgebracht. Hierdurch wurden die parkenden Fahrzeuge bereits um jeweils einen Stellplatz von der Kreuzung weg angeordnet.

 

Die verkehrlichen Anordnungen wurden überprüft, sie sind ebenso nicht zu beanstanden wie die Sichtbarkeit der Verkehrszeichen. Aufgrund der Fahrbahnverschwenkung, der Mittelinseln und der markierten Sperrflächen sind zusätzliche

Markierungen nicht notwendig.

 

Das Bezirksamt bittet, den Beschluss damit als erledigt zu betrachten.

 

 

 

Reinhard NaumannArne Herz

BezirksbürgermeisterBezirksstadtrat

 

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
BVV Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker/in Auszug Realisierung
   Anwesenheit Schriftliche Anfragen