Drucksache - 0403/5  

 
 
Betreff: ÖPNV - Netzerweiterungen im Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:SPD-Fraktion 
Verfasser:Röder/Dr. Murach 
Drucksache-Art:AntragBeschluss
Beratungsfolge:
Bezirksverordnetenversammlung Beratung
21.09.2017 
12. Öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Charlottenburg-Wilmersdorf von Berlin überwiesen   
Ausschuss für Bürgerdienste, Wirtschafts- und Ordnungsangelegeheiten und Verkehr Beratung
23.01.2018 
15. Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Bürgerdienste, Wirtschafts- und Ordnungsangelegenheiten und Verkehr vertagt   
08.02.2018 
16. Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Bürgerdienste, Wirtschafts- und Ordnungsangelegenheiten und Verkehr mit Änderungen im Ausschuss beschlossen   
Bezirksverordnetenversammlung Beratung
22.02.2018 
17. Öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Charlottenburg-Wilmersdorf von Berlin vertagt   
22.03.2018 
18. Öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Charlottenburg-Wilmersdorf von Berlin vertagt   
19.04.2018 
18-1. Öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Charlottenburg-Wilmersdorf von Berlin ohne Änderungen in der BVV beschlossen (Beratungsfolge beendet)   

Sachverhalt
Anlagen:
Antrag
Beschluss

Die BVV beschließt:

 

Die BVV begrüßt den Ausbau der Straßenbahn voranzutreiben und die Vorplanungen in dieser Legislaturperiode des Berliner Abgeordnetenhauses zu beschleunigen. Sie unterstützt das Straßenbahnprojekt Hauptbahnhof-Turmstraße-Mierendorffplatz–Jungfernheide-Urban Tech Republic (TXL) und Potsdamer Platz – Zoologischer Garten, dass stufenweise umzusetzen ist.

 

Das Bezirksamt wird gefordert, die Umsetzung dieser Straßenbahn-Neubaumaßnahmen aktiv bei der Erarbeitung des neuen StEP Verkehrs in den Bebauungsplänen zu unterstützen sowie bei der Fortschreibung des Verkehrskonzeptes des Bezirkes zu verankern und bei der Umgestaltung von Straßen zu berücksichtigen. 

Das Bezirksamt wird ferner gebeten, sich gegenüber der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz dafür einzusetzen, dass - nach Vorbild der Straßenbahnplanung französischer Städte - die Wohnbevölkerung sehr frühzeitig in die Vorplanung einbezogen wird und zusammen mit Stadt- und Landschaftsplanern Konzepte erarbeitet werden, den Korridor entlang der Straßenbahn mit den Baumaßnahmen städtebaulich zu verschönern und die Aufenthaltsqualität für den Anwohner zu verbessern.

 

Der BVV ist bis zum 31.03.2018 zu berichten.

 

 

Annegret Hansen

Bezirksverordnetenvorsteherin

 

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
BVV Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker/in Auszug Realisierung
   Anwesenheit Schriftliche Anfragen