Drucksache - 0253/5  

 
 
Betreff: Ärzte in Charlottenburg-Nord
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:SPD-Fraktion 
Verfasser:Wuttig/Tillinger 
Drucksache-Art:AntragVorlage zur Kenntnisnahme
Beratungsfolge:
Bezirksverordnetenversammlung Beratung
18.05.2017 
8. Öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Charlottenburg-Wilmersdorf von Berlin überwiesen   
Ausschuss für Soziales, Gesundheit und Arbeit Beratung
30.05.2017 
4. Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Soziales, Gesundheit und Arbeit vertagt   
15.06.2017 
5. Nichtöffentliche Sitzung des Ausschusses für Soziales, Gesundheit und Arbeit ohne Änderungen im Ausschuss beschlossen   
Bezirksverordnetenversammlung Beratung
22.06.2017 
9. Öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Charlottenburg-Wilmersdorf von Berlin ohne Änderungen in der BVV beschlossen   

Sachverhalt
Anlagen:
Antrag
Dringlichkeitsbeschlussempfehlung
Beschluss
Vorlage zur Kenntnisnahme

Ärzte in Charlottenburg-Nord

 

Die BVV hat in ihrer Sitzung am 22.06.2017 beschlossen:

 

Das Bezirksamt wird aufgefordert, mit der GEWOBAG in Gespräche einzutreten, die

das Ziel haben, in der aufgegebenen Geschäftsstelle am Heilmannring ein Ärztehaus

einzurichten. Neben Internisten sollten vor allem Orthopäden, Kinderärzten, Frauenärz-

ten, Augenärzten und Zahnärzten eine Niederlassung ermöglicht werden.

 

Der BVV ist bis zum 31.07.2017 zu berichten.

 

Das Bezirksamt teilt hierzu Folgendes mit:

 

Das Bezirksamt hat sich mit dem Anliegen an die Vorständin der Gewobag Wohnungsbau-Aktiengesellschaft Berlin, Frau Snezana Michaelis gewandt.

 

Die Gewobag hat am 07.08.2017 (hier eingegangen am 02.11.2017) auf dieses Anliegen geantwortet:

 

Die ehemalige Geschäftsstelle am Heilmannring 24c wurde unsererseits dem Land Berlin, vertreten durch die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie, zur Unterbringung unbegleiteter jugendlicher Flüchtlinge angeboten. Hierzu stehen wir aktuell bereits in finalen Mietvertragsverhandlungen und gehen davon aus, dass diese kurzfristig abgeschlossen werden können.

 

Sollte dies wider Erwarten nicht erfolgen, werden wir uns sehr gerne mit Ihnen in Verbindung setzen und den gewünschten Gesprächstermin vereinbaren.“

 

Am 02.11.2017 hat die Gewobag dem Bezirksamt ergänzend mitgeteilt, dass die Vermietung mit der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie zum 15.11.2017 vorgesehen ist.

 

Das Bezirksamt bittet, den Beschluss damit als erledigt zu betrachten.

 

 

 

 

Reinhard Naumann           Carsten Engelmann

Bezirksbürgermeister           Bezirksstadtrat

 

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
BVV Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker/in Auszug Realisierung
   Anwesenheit Schriftliche Anfragen