Drucksache - 0755/4  

 
 
Betreff: Gehwegvorstreckung in der Wundtstraße anlegen
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:Ausschuss für Eingaben und Beschwerden 
   
Drucksache-Art:BeschlussvorschlagVorlage zur Kenntnisnahme
Beratungsfolge:
Ausschuss für Eingaben und Beschwerden Beratung
07.11.2013 
24. Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Eingaben und Beschwerden ohne Änderungen im Ausschuss beschlossen   
Bezirksverordnetenversammlung Beratung
21.11.2013 
25. Öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Charlottenburg-Wilmersdorf von Berlin ohne Änderungen in der BVV beschlossen   

Sachverhalt
Anlagen:
Beschlussvorschlag
Beschluss
Vorlage zur Kenntnisnahme

Der Ausschuss für Eingaben und Beschwerden

Die BVV hat in ihrer Sitzung am 7. November 2013 beschlossen:

 

Das Bezirksamt wird aufgefordert, eine Gehwegvorstreckung in der Wundtstraße auf der Höhe der Hausnummern 58-60 anzulegen.

 

Der BVV ist bis zum 31.01.2014 zu berichten.

 

Das Bezirksamt teilt hierzu Folgendes mit:

 

Bereits im Zuge der Beratung dieser Angelegenheit im Ausschuss für Eingaben und Beschwerden wurden Planungen für die Schaffung einer Gehwegvorstreckung erstellt. Nach Abschluss dieser Planung kann nunmehr mit ihrer Umsetzung nach Beginn der Winterperiode 2013/2014 im Frühjahr 2014 begonnen und die Gehwegvorstreckung gebaut werden.

 

Das Bezirksamt bittet, den Beschluss damit als erledigt zu betrachten.

 

Reinhard Naumann                                                                                                  Marc Schulte

Bezirksbürgermeister                                                                                    Bezirksstadtrat

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
BVV Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker/in Auszug Realisierung
   Anwesenheit Schriftliche Anfragen