Drucksache - 0307/4  

 
 
Betreff: Flaschenbehälter an Papierkörbe
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:Grüne/Piraten/Linke (fraktionslos) 
Verfasser:Dr. Vandrey/Kaas Elias/Schlosser/Cieschinger 
Drucksache-Art:AntragVorlage zur Kenntnisnahme
Beratungsfolge:
Bezirksverordnetenversammlung Beratung
16.08.2012 
11. Öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Charlottenburg-Wilmersdorf von Berlin überwiesen   
Ausschuss für Soziales, Gesundheit und Arbeit Beratung
27.09.2012 
8. Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Soziales, Gesundheit und Arbeit vertagt   
18.10.2012 
9. Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Soziales, Gesundheit und Arbeit mit Änderungen im Ausschuss beschlossen   
Bezirksverordnetenversammlung Beratung
25.10.2012 
13. Öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Charlottenburg-Wilmersdorf von Berlin überwiesen   
Ausschuss für Soziales, Gesundheit und Arbeit Beratung
29.11.2012 
10. Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Soziales, Gesundheit und Arbeit mit Änderungen im Ausschuss beschlossen   
Bezirksverordnetenversammlung Beratung
13.12.2012 
15. Öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Charlottenburg-Wilmersdorf von Berlin ohne Änderungen in der BVV beschlossen   

Sachverhalt
Anlagen:
Antrag
Dringlichkeitsbeschlussempfehlung
Beschlussempfehlung
Beschluss
Zwischenbericht
Schlussbericht

Die BVV möge beschließen:

Die BVV hat in ihrer Sitzung am 13.12.2012 Folgendes beschlossen:

 

Das Bezirksamt wird gebeten zu prüfen, ob ein Modellprojekt entwickelt werden kann, bei dem an Abfallbehältern Vorrichtungen für Flaschensammler angebracht werden kann, um den Menschen, die Flaschen sammeln, das gefährliche Greifen in den Papierkorb zu ersparen.

 

Das Bezirksamt hat dazu bereits am 12.03.2013 berichtet.


Das Bezirksamt teilt dazu ergänzend mit:

 

Die Abstimmung zwischen dem Träger Trias gGmbH und den beteiligten drei Abteilungen konnten nun abgeschlossen werden. Die Abteilung Stadtentwicklung und Ordnungsangelegenheiten, die Abteilung Jugend, Familie, Schule, Sport und Umwelt sowie der Abteilung Soziales und Gesundheit haben sich auf das folgende gemeinsame Konzept verständigt:

 

Das Modellprojekt "Flaschenbehälter an Papierkörben" in bezirkseigenen Grünflächen wurde modifiziert. Vorgesehen sind  der Volkspark Wilmersdorf und der Lietzenseepark (Schillerwiese). Bedingt durch die unterschiedlichen Bauarten vorhandener Müllbehälter sollen Sammelbehälter für leere Flaschen nicht direkt an den Müllbehältern angeschraubt, sondern in unmittelbarer Nähe dazu mit eigenen Stützpfählen installiert werden. Die Sammelbehälter werden vom Träger Trias gGmbH individuell angefertigt. Hierbei werden 20 aus Getränkekästen an einem Pfahl fest installierte Pfandflaschensammelstationen in den beiden ausgewählten bezirklichen Grünanlagen  errichtet.

 

Diese werden von den Bürgerinnen und Bürgern, die sich in den Grünanlagen aufhalten, mit Bier- und anderen Pfandflaschen befüllt und von anderen Bürgern und Bürgerinnen, die sich mit der Abgabe der Pfandflaschen etwas hinzuverdienen, wieder entleert. Positiver Umwelteffekt ist, dass die Glas-Pfandflaschen nicht in den Grünanlagen zerschlagen werden und eine Verletzungsgefahr für die Parkbesucherinnen und Parkbesucher verhindert wird.

 

In der Anfangsphase werden die FAV-Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen (FAV= Förderung von Arbeitsverhältnissen) mit Handzetteln und durch Ansprache die Bürger auf die neuen Sammelstationen hinweisen. Der Projektverlauf soll durch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter  ständig evaluiert und am Ende ein Bericht verfasst werden. Die notwendigen Sachmittel für die Materialkosten in Höhe von ca. 500,00 ? werden von der Abteilung Jugend, Familie, Schule, Sport und Umwelt zur Verfügung gestellt.

 

 

Die Zustimmung des Bezirksamtes Charlottenburg- Wilmersdorf für 5 FAV - Plätze für 6 Monate für das Projekt: "Flaschensammler in bezirkseigenen Grünanlagen für den Umweltschutz" wurde an den Träger Trias gGmbH und dem Jobcenter Charlottenburg übermittelt. Der Beginn des Modellprojektes wurde für den 15. Juni 2013 avisiert. Eine entsprechende Presseinformation wird vorab erfolgen.

 

Das Bezirksamt bittet, den Beschluss damit als erledigt zu betrachten.

 

.

 

Klaus-Dieter Gröhler                                                                                                            Carsten Engelmann

Stellv. Bezirksbürgermeister                                                                                     Bezirksstadtrat

 

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
BVV Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker/in Auszug Realisierung
   Anwesenheit Schriftliche Anfragen