Drucksache - 2037/3  

 
 
Betreff: Wohnstandort Reichsstraße / Ecke Spandauer Damm weiter entwickeln
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:Fraktion Bündnis 90/Die Grünen 
Verfasser:Ludwig/Dr.Lehmann 
Drucksache-Art:AntragVorlage zur Kenntnisnahme
Beratungsfolge:
Bezirksverordnetenversammlung Beratung
17.03.2011 
50. Öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Charlottenburg-Wilmersdorf von Berlin überwiesen   
Ausschuss für Stadtplanung Beratung
25.05.2011 
60. Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Stadtplanung ohne Änderungen im Ausschuss beschlossen   
Bezirksverordnetenversammlung Beratung
23.06.2011 
53. Öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Charlottenburg-Wilmersdorf von Berlin ohne Änderungen in der BVV beschlossen   

Sachverhalt
Anlagen:
Antrag
Beschlussempfehlung
Beschluss
Vorlage zur Kenntnisnahme

Die BVV möge beschließen:

2

Die BVV hat in ihrer Sitzung am 23.06.2011 beschlossen:

 

„Das Bezirksamt wird aufgefordert aktiv mit dem Grundstückseigentümer nach Wegen zu suchen, die teilweise leerstehenden Wohnhäuser so weiter zu entwickeln und (energetisch) zu modernisieren, dass sie dem örtlichen Wohnungsmarkt zur Verfügung stehen. Dabei ist auch eine Arrondierung der Blockrandbebauung entlang der Reichsstraße zu prüfen.

 

Der BVV ist bis zum 30.07.2011 Bericht zu erstatten.“

 

Hierzu wird Folgendes berichtet:

 

Das genannte Grundstück liegt in einem festgesetzten Allgemeinen Wohngebiet, so dass die im BVV-Beschluss 2037/3 befürwortete Nutzungsart kein Planerfordernis auslöst.

 

Mehrere Erwerbsinteressenten, die vorrangig die Modernisierung der Bestandgebäude betreiben wollten, sind im Rahmen der Bauberatung des Stadtentwicklungsamtes positiv begleitet worden. Hierbei wurde auch die Zustimmung für eine Zusatzbebauung an der Reichsstraße in Aussicht gestellt.

 

Es entzieht sich der Kenntnis sowie der Möglichkeit der Einflussnahme des Bezirksamtes, aus welchen Gründen bisherige Investitionsinteressenten das Grundstück nicht erworben haben. Jedenfalls dürfte der Grund hierfür nicht in der mangelhaften Unterstützung oder fehlenden Bauberatung durch das Bezirksamt zu suchen sein.

 

Das Bezirksamt bittet, den Beschluss als erledigt zu betrachten.

 

 

 

 

Monika Thiemen              Klaus-Dieter Gröhler

Bezirksbürgermeisterin              Bezirksstadtrat

 

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
BVV Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker/in Auszug Realisierung
   Anwesenheit Schriftliche Anfragen