Drucksache - 2032/3  

 
 
Betreff: Nachvollziehbare Regelung des Radverkehrs auf der Waldschulallee
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:CDU-Fraktion 
Verfasser:Schmitt/Evers 
Drucksache-Art:AntragBeschluss
Beratungsfolge:
Bezirksverordnetenversammlung Beratung
17.03.2011 
50. Öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Charlottenburg-Wilmersdorf von Berlin überwiesen   
Ausschuss für Wirtschaft, Verkehr und Ordnungsangelegenheiten Beratung
06.04.2011 
54. Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Wirtschaft, Verkehr und Ordnungsangelegenheiten      
Bezirksverordnetenversammlung Beratung
14.04.2011 
51. Öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Charlottenburg-Wilmersdorf von Berlin ohne Änderungen in der BVV beschlossen (Beratungsfolge beendet)   

Sachverhalt
Anlagen:
Antrag
Beschlussempfehlung
Beschluss

Die BVV möge beschließen:

Die BVV beschließt:

 

Die Drucksache ist durch Verwaltungshandeln erledigt.

 

 

Dr. Marianne Suhr

Bezirksverordnetenvorsteherin

 

 

Ursprungstext:

Das Bezirksamt wird aufgefordert, die vorhandene Verkehrsregelung für Radfahrer auf der Waldschulallee zu überprüfen mit dem Ziel,

1.      die Benutzung des früheren Gehwegradwegs für Radfahrer durchgängig als "Gehweg - Radfahrer frei" in beide Richtungen zu ermöglichen,

2.      die derzeitige Beschilderung als "befahrbar bis Wald-Grundschule" aufzuheben,

3.      Radfahrer durch einen entsprechenden Hinweis vor dem Eingang zur Wald-Grundschule zu besonderer Vorsicht anzuhalten.

Der BVV ist bis zum 30.04.2011 zu berichten.

 

 

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
BVV Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker/in Auszug Realisierung
   Anwesenheit Schriftliche Anfragen