Drucksache - 0445/3  

 
 
Betreff: Bestandsliste
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:CDU/SPD/Grüne 
Verfasser:Schmitt/Dannert/Halten-Bartels/Wuttig/Dr. Vandrey/Wapler 
Drucksache-Art:AntragVorlage zur Kenntnisnahme
Beratungsfolge:
Bezirksverordnetenversammlung Beratung
05.07.2007 
11. Öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Charlottenburg-Wilmersdorf von Berlin vertagt   
20.09.2007 
12. Öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Charlottenburg-Wilmersdorf von Berlin überwiesen   
Ausschuss für Kultur und Weiterbildung Beratung
27.09.2007 
10. Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Kultur und Weiterbildung vertagt     
Ausschuss für Weiterbildung und Kultur Beratung
06.06.2012 
8. Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Weiterbildung und Kultur vertagt   
05.12.2012 
13. Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Weiterbildung und Kultur vertagt   
19.12.2014 
39. Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Weiterbildung und Kultur mit Änderungen im Ausschuss beschlossen   
Bezirksverordnetenversammlung Beratung
29.01.2015 
41. Öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Charlottenburg-Wilmersdorf von Berlin ohne Änderungen in der BVV beschlossen   

Sachverhalt
Anlagen:
Antrag
Beschlussempfehlung
Beschluss
Vorlage zur Kenntnisnahme

Die BVV möge beschließen:

 

Die BVV hat in ihrer Sitzung am 29.01.2015 beschlossen:

 

Das Bezirksamt wird aufgefordert, eine vollständige Bestandsliste der Gemälde und Kunstgegenstände zu erstellen, die sich im Eigentum des Bezirks befinden. Die Bestandsliste soll Angaben über den Titel des jeweiligen Gemäldes oder Kunstgegenstandes, den Namen des Künstlers/ der Künstlerin, das Herstellungsdatum, den aktuellen Standort, das Ankauf- bzw. Schenkungsdatum sowie den Zustand enthalten.

 

 

 

Judith Stückler

Bezirksverordnetenvorsteherin

 

 

Hierzu wird Folgendes berichtet:

 

Es wird auf die Beantwortung der Kleinen Anfrage 0383/4 sowie auf den Katalog zur Ausstellung „SammlerStücke“ verwiesen. Eine weiterführende vollständige Katalogisierung wie von der Bezirksverordnetenversammlung gewünscht, würde zusätzliches Fachpersonal erfordern, wofür jedoch angesichts der angespannten Haushaltslage keine Mittel zur Verfügung stehen. Der Wunsch der BVV ist daher aktuell nicht umsetzbar.

 

Das Bezirksamt bittet, den Beschluss damit als erledigt zu betrachten.

 

 

 

Reinhard Naumann                            Dagmar König

Bezirksbürgermeister                            Bezirksstadträtin

 

 

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
BVV Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker/in Auszug Realisierung
   Anwesenheit Schriftliche Anfragen