Drucksache - 1883/2  

 
 
Betreff: Entwicklung und Förderung der Regionalbahnhöfe und ihres Umfeldes 2
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:PDS (fraktionslos) 
Verfasser:Apeloig/Bärwolff 
Drucksache-Art:AntragVorlage zur Kenntnisnahme
Beratungsfolge:
Bezirksverordnetenversammlung Beratung
23.03.2006 
50. Öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Charlottenburg-Wilmersdorf von Berlin      
Ausschuss für Umwelt, Verkehr und Lokale Agenda 21 Beratung
16.08.2006 
59. Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Umwelt, Verkehr und Lokale Agenda 21      
Bezirksverordnetenversammlung Beratung
31.08.2006 
54. Öffentliche Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Charlottenburg-Wilmersdorf von Berlin ohne Änderungen in der BVV beschlossen   

Sachverhalt
Anlagen:
1. Version vom 22.08.2006
2. Version vom 22.08.2006
3. Version vom 04.09.2006
4. Version vom 15.12.2006
5. Version vom 10.09.2008

Der Ausschuss für Umwelt, Verkehr und Lokale Agenda 21

Die BVV hat in ihrer Sitzung vom 31.08.2006 folgendes beschlossen:

 

Das Bezirksamt wird beauftragt zu prüfen, in welcher Form man die Regionalbahn­höfe Charlottenburg und Jungfernheide gemäß den Grundsätzen des Berliner Nah­verkehrsplanes für eine “lebenswerte Großstadt” in ihrer Struktur als Regionalbahn­höfe stärken und attraktiver gestalten kann.

 

 

Das Bezirksamt teilt dazu mit:

 

Auf den Zwischenbericht vom 12.12.2006 wird verwiesen.

 

Das vorgeschlagene Gespräch zu einer Ordnungspartnerschaft zur Erhöhung des Sicherheitsempfindens im Bahnhof und Bahnhofsumfeld mit der DB Station & Ser­vice AG, der Polizei, der BVG und dem Ordnungsamt konnte im Oktober 2007 statt­finden.

 

In dem Gespräch wurde einvernehmlich festgestellt, dass die über einen längeren Zeitraum angezeigten und bestätigten Missstände, insbesondere eine erhebliche Vermüllung rund um den Bahnhof Jungfernheide, zwischenzeitlich keine nennens­werte Problematik mehr darstellen. Die Ordnungsbehörden (Polizei und Ordnungs­amt) kontrollieren routinemäßig den Bereich, ohne jedoch einen Schwerpunkt zu bil­den. So fand beispielsweise im Rahmen der Jugendschutzkontrollen Ende 2007 auch eine Überprüfung der Kioske am Bahnhof Jungfernheide statt.

 

Auf Grünflächen am Bahnhof und in der Kleingartenkolonie Max-Dohrn-Straße wurde Rattenbefall festgestellt, der bis Ende 2007 beseitigt werden konnte. Es liegen keine neuen Meldungen für diesen Bereich vor.

Übereinstimmend wurde aufgrund der allgemeinen Beruhigung der Situation keine Notwendigkeit eines festen Gesprächskreises mehr gesehen. Gleichwohl stehen alle Beteiligten in Kontakt.

 

Auch die Anwesenden beim “Runden Tisch Charlottenburg-Nord” im Juli 2008, an dem neben Vertretern der Polizeidirektion 2 und der BVG auch Vertreter der Schulen und Jugendeinrichtungen, des Ordnungsamtes sowie der freien Träger Fixpunkt, D.I.P. und straks teilnahmen, teilten den Eindruck einer merklichen Beruhigung der Situation. Auffällig sei jedoch ein zunehmender Alkoholmissbrauch bei Jugendlichen, dem sowohl durch verstärkte Kontrollen zum Jugendschutz durch das Ordnungsamt als auch vertragliche Regelungen der BVG mit den Pächtern begegnet werden soll. Alle Anwesenden stehen in enger Kooperation und betonen die gute Zusammenar­beit.

 

Das Bezirksamt wird den Fachausschuss über die weitere Entwicklung berichten und bittet, den Beschluss als erledigt zu betrachten.

 

 

 

 

Monika Thiemen                                                                                                  Martina Schmiedhofer

Bezirksbürgermeisterin                                                                                        Bezirksstadträtin

 

 

Mitz. WiAbtL

 

 

2.       Übertrag in ALLRIS

3.       Original und 9 Kopien sowie V an BzBmin-Büro für BA-Sitzung am 16.09.08

4.       Original nach Unterschriften ab an BVV-Büro

5.       Kopie ab an Um 22, WiAbtL

6.       Transfer BVV

7.       Listen not.

8.       SozSekrAbl.

 

 

 

 

EU BzBmin                                                                         EU SozAbtL‘in

 

 

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
BVV Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker/in Auszug Realisierung
   Anwesenheit Schriftliche Anfragen