Spendenmeisterschaft für ein barrierefreies „Haus Eichkamp“

Pressemitteilung vom 13.09.2018

Bezirksbürgermeister Reinhard Naumann hat für die „Spendenmeisterschaft für ein barrierefreies Haus Eichkamp vom 1.9. bis 30.9.2018“ die Schirmherrschaft übernommen.

Das „Haus Eichkamp“ ist heute ein lebendiges, generationsübergreifendes Kultur- und Begegnungszentrum: Nachbarschaftscafé, Konzerte, Kino, Floh- und Weihnachtsmarkt, Yoga und Pilates, Theateraufführungen, gemeinsames Kochen – viele Aktive aus der Nachbarschaft bringen sich ein für ein abwechslungsreiches Programm.
Das „Haus Eichkamp“ benötigt dringend einen behindertengerechten Zugang für die Menschen, die wegen fehlender Mobilität oft keinen Zugang zu den Veranstaltungen haben, denn Teilhabe für Viele scheitert an fehlender Behindertengerechtigkeit: Rollstühle, Rollatoren, aber auch Kinderwagen stellen ein Problem dar. Ein erster Schritt zum barrierefreien Haus soll eine behindertengerechte Toilette sein, für die diese Aktion gestartet wurde.
Nachdem der Siedlerverein gem. e.V. über einen Sparkassenwettbewerb schon 1000 EUR gewonnen hat, muss der Verein noch mehr Eigenmittel sammeln: Hierfür wird aktuell die „Spendenmeisterschaft“ des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes in Kooperation mit betterplace und nebenan.de genutzt.

Reinhard Naumann:
„Dieses Projekt, in dem soziales, nachbarschaftlich-ehrenamtliches Engagement und integrative kulturelle Gestaltung zum Mitmachen zusammenkommen, unterstütze ich als Schirmherr dieser Spendenkampagne aus vollem Herzen.“

Weitere Informationen unter: http://hauseichkamp.de/barrierefreiheit/.

Im Auftrag
Held