Ausstellungseröffnung: Start Langzeit-Fotoprojekt Peter-A.-Silbermann-Schule „Blick nach vorn“

Pressemitteilung vom 10.09.2018

Die Peter-A.-Silbermann-Schule (Abendgymnasium für berufstätige Erwachsene), Blissestr. 22, 10713 Berlin, eröffnet am Donnerstag, dem 20. September 2018, um 19 Uhr eine Ausstellung mit Doppelporträts ihrer Lernenden.

Die Berliner Fotografin Anke Jacob, deren Spezialgebiet langfristig angelegte Portraitdokumentationen sind, hat zunächst sechs Hörerinnen und Hörer jeweils an ihrem Arbeitsplatz und in einer schulischen Situation porträtiert. Die auf Acrylglas aufgezogenen Doppelportrait-Panoramen schaffen für beide „Lebenswelten“ den nötigen Raum. Ein begleitender Text, den die Dargestellten selbst geschrieben haben, informiert über ihre Biographie sowie mit dem Abitur verbundene Zukunftswünsche.

Ein Bäcker, eine Zeitsoldatin, ein Taxifahrer, eine Mutter, ein Krankenpfleger und eine Verkäuferin im Kunsthandel haben in die Kamera geblickt und damit eine Grundüberzeugung dieses Schultyps transportiert: dass Heterogenität in der Schule als Chance begriffen werden kann.

Die Fotos werden zukünftig den Eingangsbereich der Schule gestalten, sind aber vor allem als Bestärkung der sich hier auf das Abitur Vorbereitenden zu sehen und als visuelle Ermunterung an alle diejenigen, die sich mit dem Gedanken tragen, ihr Abitur auf dem zweiten Bildungsweg anzugehen.

Die Schule plant eine Fortsetzung ihrer Galerie, die den Weg der Absolventinnen und Absolventen weiter verfolgt. Auskünfte gibt es unter Tel.: 89 74 51 60 oder per E-Mail. Ansprechpartnerin ist Schulleiterin Christiane Grüner, Infos über die Fotografin unter www.anke-jacob.de, E-Mail.

Im Auftrag

Held