Sommer Benefiz Konzert: “Bridge over Troubled Water” – Interreligiöse Unterstützung eines Brunnenbauprojekts in Jemen

Pressemitteilung vom 26.06.2018

Am Freitag, dem 29.06.2018, um 19.30 Uhr findet in der St George´s Anglican Church, Preußenallee 17-19 (U – Neuwestend, S –Bhf. Heerstraße) das Sommer Benefiz Konzert: “Bridge over Troubled Water” mit “The Embassy Singers“ für das Brunnenbauprojekt in Jemen statt. Der Eintritt ist frei (Ausgangskollekte).

Das Projekt wird von Bezirksbürgermeister Reinhard Naumann als Schirmherr unterstützt.
Alle Mitglieder des Interreligiösen Dialogs in Berlin-Charlottenburg-Wilmersdorf wollen sich in diesem Jahr an einem gemeinsamen Spendenprojekt beteiligen: Ziel ist es, für die jemenitische Stadt Aljufainah einen Brunnen für 10.000 Menschen zu finanzieren und zu bauen. In Aljufainah leben 452 Familien, in den letzten Jahren haben die Menschen dort weitere 650 geflüchtete Familien aufgenommen. Wasser befindet sich in der Region in 120 Meter Tiefe.
Es werden Spenden gesammelt, um die insgesamt benötigten 20.000 EUR für den Brunnenbau aufzubringen.

Bezirksbürgermeister Reinhard Naumann:

Der Interreligiöse Dialog Charlottenburg-Wilmersdorf setzt mit dem Projekt ein Zeichen der Hoffnung dort, wo es nötig ist. In einer Region, in der Religion häufig als Begründung für gewalttätige Konflikte herhalten muss, wird hier ein öffentliches Zeichen der gegenseitigen Akzeptanz gesetzt. ‚Unser‘ Brunnen wird mit einer Tafel versehen sein, um den Menschen nicht nur Wasser, sondern auch Hoffnung dafür zu spenden, was interreligiöse Verständigung bewirken kann.

Spendenkonto für Brunnenprojekt:
  • Empfänger: KVA-BMW (Kirchliches Verwaltungsamt Berlin Mitte-West),
  • IBAN: DE42 1005 0000 0190 6655 05,
  • Bank: Berliner Sparkasse,
  • Verwendungszweck: Spendenzweck Brunnen-Jemen.

Im Auftrag
Held