Erneute Beflaggung des Jakob-Kaiser-Platzes durch Spende möglich

Pressemitteilung vom 25.06.2018

Bezirksstadtrat Oliver Schruoffeneger wird am Dienstag, dem 26. Juni 2018 um 14.00 Uhr gemeinsam mit dem Spender wieder die Fahnen am Jakob-Kaiser-Platz flaggen. Trotz der Spende eines Fahnensatzes des Bundeslandes Hessen musste die Beflaggung aufgrund des Zustandes aller Fahnen und der nicht auskömmlichen Haushaltsmittel des Bezirkes eingestellt werden. Eine Übernahme durch die Senatskanzlei wurde durch diese bedauerlicherweise abgelehnt. Eine großzügige Einzelspende ermöglicht nun wieder für zunächst ein Jahr die Beflaggung.

Bezirksstadtrat Schruoffeneger:

Ich bedanke mich ganz herzlich beim Spender für diese großzügige Spende, die es dem Bezirk ermöglicht, zunächst für ein weiteres Jahr die Fahnen am Jakob-Kaiser-Platz zu hissen. Es begrüßen dann wieder die Flaggen von Europa, Deutschland, des Landes Berlin, des Bezirks Charlottenburg-Wilmersdorf sowie aller weiteren 15 Bundesländer die Berliner*innen und die zahlreichen Besucher*innen der Stadt.

Anmeldungen für das Pressegespräch von Journalisten und Journalistinnen bis Dienstag, 26.6.2018, 12 Uhr, erbeten per E-Mail.

Im Auftrag
Held