Filmreihe #2030: Schuften für die Fußball WM – Arbeitsbedingungen in der Sportartikell- und Bauindustrie #menschenwürdigearbeit#gleichheit#fairtrade

Pressemitteilung vom 18.06.2018

Am Donnerstag, dem 05.07.2018, um 18.00 Uhr wird der Film „THE WORKERS CUP“ von Adam Sobel (OmU) gezeigt im delphi LUX, Kantstraße 10, 10623 Berlin. Anschließend findet ein Filmgespräch statt.

Der Film erzählt von den Lebens- und Arbeitsbedingungen afrikanischer und asiatischer Wanderarbeiterinnen und Wanderarbeiter bei dem Bau der Stadien zur Fußball-WM 2022. Die Aktion spielt im Wüstenemirat Katar, einem Land, das über 2,5 Millionen Einwohner verfügt. Die Arbeiterinnen und Arbeiter stammen aus Kenia, Nepal, Ghana oder Indien und ihr Ziel ist es, ihren Familien in ihren Heimatländern ein besseres Leben zu ermöglichen. Die Unterkünfte in Lagern sind sehr karg ausgestattet und befinden sich an den Außenrändern der Städte, wohin die Arbeitskräfte nach ihren harten Tag zurückkehrten. Der 21-jährige ghanaische Arbeiter Kenneth hat den Traum professioneller Fußballspieler zu werden und hat sich deshalb entschlossen nach Katar zu gehen und dort an den Fußballstadien zu arbeiten.

Eine Veranstaltungsreihe der Stabsstelle Bildung für nachhaltige Entwicklung des Bezirksamtes Charlottenburg-Wilmersdorf in Kooperation mit dem delphi LUX und der Berliner Landeszentrale für politische Bildung. Gefördert durch die Engagement Global gGmbH im Rahmen des Servicestelle Kommunen in der Einen Welt-Programms mit finanzieller Unterstützung des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ).

Ansprechpartnerin: Lidia Perico, E-Mail: lidia.perico@charlottenburg-wilmersdorf.de,
Tel (030) 9029-14665.

Weitere Informationen unter www.facebook.com/filmreihe2030.

Im Auftrag
Mientus