Wichtige Informationen für Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine und Helfende

Українська - Ukrainian Важлива інформація для біженців війни з України

Informationen zum Coronavirus

NoonSong in der Kirche am Hohenzollernplatz

Pressemitteilung vom 20.03.2018

Bezirksbürgermeister Reinhard Naumann besucht am Sonnabend, dem 07.04.2018, um 12.00 Uhr den NoonSong in der Kirche Am Hohenzollernplatz, Nassauische Str. 66-67, 10717 Berlin.

Die „30 Minuten Himmel“ werden dieses Mal nur von den Damen von sirventes berlin gestaltet. Als zentrales Werk erklingt erstmals im NoonSong der große 116. Psalm von Franz Schreker in einer Fassung mit Klavier – eine ganz besondere Entdeckung und Wiedergutmachung. Es singt der Frauenchor des Profi-Vokalensembles sirventes berlin unter der Leitung von Stefan Schuck.

Franz Schreker von 1920 bis 1934 Direktor der Berliner Musikhochschule. Kurz nachdem er auf Druck der Nationalsozialisten in den Ruhestand versetzt wurde, verstarb er. Sein kompositorisches Werk ist bis heute ein Geheimtip und längst noch nicht so bekannt, wie es seiner Qualität entspricht.

Die Idee des „NoonSong“ lehnt sich an die Tradition des englischen Evensong an. Seit Jahrhunderten pflegen anglikanische Kathedralchöre diese von der mehrstimmigen Musik geprägten Form der Liturgie: Psalmen, Hymnen und Lieder werden ergänzt von einer Lesung und einem Gebet.
Diese kirchliche Tradition hat sich im 20. Jahrhundert zur Attraktion für Ruhesuchende, Kulturinteressierte, Musikbegeisterte und Touristen entwickelt.

Weitere Informationen unter www.noonsong.de und E-Mail.

Im Auftrag
Gottschalk