Wichtige Informationen für Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine und Helfende

Українська - Ukrainian Важлива інформація для біженців війни з України

Informationen zum Coronavirus

Schloss-kunst-fest

Pressemitteilung vom 13.03.2018

Bezirksbürgermeister Reinhard Naumann, Kulturstadträtin Heike Schmitt-Schmelz und Marketingdirektor der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg (SPSG) Dr. Heinz Buri eröffnen am Samstag, dem 17.03.2018, um 14.15 Uhr das Schloss-kunst-fest der Jugendkunstschule Charlottenburg-Wilmersdorf in der Großen Orangerie des Schlosses Charlottenburg, Spandauer Damm 17, 14059 Berlin.

Von 14.00 bis 17.00 Uhr lädt die Jugendkunstschule die Familien aus den in der Nähe des Schlosses liegenden Kooperationsschulen und Kitas der Jugendkunstschule ein, gemeinsam in der festlichen Umgebung zu feiern, das im Vergleich zu den luxuriösen Empfängen der ehemaligen Schlossherren zwar ganz anders, aber sicher bei allen Besucher*innen mit viel Freude und Vergnügen verbunden sein wird.
An zehn kreativen Mitmachstationen (u.a. Verkleiden, Bauen, Spielen, Zeichen und Fotografieren) werden Kinder und Jugendlichen die historischen Räume des Schlosses erkunden und ein Kindermoderationsteam der Moltke-Grundschule wird die Auftritte der einzelnen Gruppen der Kooperationsschulen ankündigen.
Der Wiederaufbau der Kuppelskulptur vom Kurfürstendamm im Innenraum unter Einbeziehung von mitwirkenden Besucher*innen und Schüler*inne des Gottfried-Keller-Gymnasiums stellt ebenso wie zahlreiche Ergebnisse aus den gegenwärtigen Kursen der Jugendkunstschule die kreativen Leistungen der Kinder und Jugendlichen vor.
Mit dem aktiven Gang durch den Parcour kreativer Angebote können die Besucher*innen einen Schlosspass erhalten, der einen kostenreduzierten Besuch des Schlosses zu einem späteren Zeitpunkt ermöglicht.
Getränke und Kuchen können gegen einen geringen Kostenbeitrag erworben werden.
Mit dem Schlossfest in diesem Jahr möchte die Jugendkunstschule an die schöne Veranstaltung „Mein Schloss-Dein Schloss- unser Schloss“ im letzten Jahr anknüpfen, zu der über tausend Besucher*innen kamen. Vielleicht kann das Schlossfest in der Großen Orangerie zu einer jährlichen Veranstaltung der kulturellen Bildung für Charlottenburg-Wilmersdorf werden, die deutlich werden lässt, dass die Familien aus Charlottenburg ihr Schloss zum Feiern nutzen.
In diesem Jahr wird das Schlossfest der Jugendkunstschule durch die großzügige Spende des Berlin International Clubs zusammen mit Christian Gérôme (Allgemeine Immobilien Börse) ermöglicht.

Im Auftrag
Gottschalk