Inhaltsspalte

Lichterfest Chanukka

Pressemitteilung vom 11.12.2017

Bezirksbürgermeister Reinhard Naumann nimmt am Mittwoch, dem 13.12.2017, ab 19.00 Uhr teil am Lichterfest Chanukka, das vom Jüdischen Forum für Demokratie und gegen Antisemitismus e.V. gemeinsam mit dem Friedrichstadt-Palast Berlin veranstaltet wird im Friedrichstadt-Palast Berlin, Friedrichstr. 107, 10117 Berlin.
.
Das Lichterfest geht zurück auf die Zeit der syrisch-hellenistischen Besatzung Judäas im Jahr 3597 (164 v.Chr.). Nachdem die Griechen das Heilige Land besetzten, drangen sie in das innere Heiligtum des Tempels ein und entweihten das dort vorhandene Öl. Bei der Rückeroberung des Tempels in Jerusalem fanden die Juden nur ein einziges kleines Fläschchen Öl vor. Dieses sollte eigentlich nur ausreichen, um die Lichter der siebenarmigen Menorah einen einzigen Tag lang brennen zu lassen. Wundersamer Weise brannten die Lampen jedoch acht Tage lang hindurch. Solange wie es brauchte, um neues, reines Öl wiederherzustellen. In der dunklen Jahreszeit erinnern sich die Juden weltweit an dieses Wunder und feiern acht Tage lang das Lichterfest Chanukka.

Im Auftrag
Gottschalk