Inhaltsspalte

Neues Mitglied im Rundfunkrat des Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)

Pressemitteilung vom 30.11.2017

Bezirksbürgermeister Reinhard Naumann ist in der Sitzung des Rats der Bürgermeister (RdB) am 26.10.2017 für die 12 Berliner Bezirke als Mitglied im Rundfunkrat des Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) benannt worden.

Mit RdB-Beschluss von 23.11.2017 wurde diese Benennung nun durch die Benennung der Bezirksbürgermeisterin von Steglitz-Zehlendorf Cerstin Richter-Kotowski aufgehoben, da nach § 14 Absatz 6 Satz 2 rbb-Staatsvertrag als Ersatzmitglied eine Frau in den Rundfunkrat entsandt werden muss, wenn diese Position zuvor von einem Mann bekleidet wurde.
Für die aktuelle Amtsperiode des Rundfunkrats des rbb vom 26. Februar 2015 bis 25. Februar 2019 hatte der RdB am 22. Januar 2015 beschlossen, Bezirksbürgermeister Matthias Köhne (Pankow) zu entsenden. Nach § 14 Absatz 6 Satz 1 Zweite Variante rbb-Staatsvertrag endet dessen Mitgliedschaft im Rundfunkrat vorzeitig durch Niederlegung des Amtes, wodurch dessen Nachfolge geregelt werden musste. .

Im Auftrag
Gottschalk