Öffentliche Auslegung des Bebauungsplanes 4-62: Gutenbergstraße (Nordwest)

Geltungsbereich
Bild: BA-CW
Pressemitteilung vom 23.09.2016

Der Bebauungsplan soll ein Kerngebiet nach § 7 BauNVO, Allgemeine Wohngebiete nach § 4 BauNVO sowie öffentliche Grünflächen festsetzen.

Gemäß § 3 Abs. 2 BauGB besteht die Möglichkeit, sich an den Planungen zu beteiligen. Während der Auslegungsfrist können Stellungnahmen abgegeben werden. Diese sind in die abschließende Abwägung der öffentlichen und privaten Belange gegeneinander und untereinander einzubeziehen und bei der Beschlussfassung durch die Bezirksverordnetenversammlung zu werten. Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können unberücksichtigt bleiben.

Ein Antrag nach § 47 der Verwaltungsgerichtsordnung ist unzulässig, wenn mit ihm nur Einwendungen geltend gemacht werden, die vom Antragsteller im Rahmen der Auslegung nicht oder nur verspätet geltend gemacht wurden, aber hätten geltend gemacht werden können.

Der Bebauungsplan 4-62 wird im beschleunigten Verfahren gemäß § 13a BauGB ohne Durchführung einer Umweltprüfung gemäß § 2 Abs. 4 BauGB aufgestellt.

Der Bebauungsplan liegt im Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf von Berlin,
Abt. Stadtentwicklung und Ordnungsangelegenheiten, Stadtentwicklungsamt, Fachbereich Stadtplanung, Hohenzollerndamm 174-177, 10713 Berlin, 3. Stock, Zimmer 3136 aus.
Von Montag, dem 26.09. bis einschließlich Mittwoch, dem 26.10.2016, kann der Plan montags bis mittwochs von 08.30 bis 16.00 Uhr, donnerstags von 08.30 bis 18.00 Uhr und freitags von 08.30 Uhr bis 15.30 Uhr, sowie nach telefonischer Vereinbarung unter Tel 9029-15141 oder -15152 und unter www.bebauungsplan.charlottenburg-wilmersdorf.de auch außerhalb dieser Sprechzeiten eingesehen werden.

Im Auftrag
Gottschalk