Patientenfürsprecher/innen für Kliniken gesucht

Pressemitteilung vom 22.09.2016

Carsten Engelmann, Bezirksstadtrat für Soziales und Gesundheit und Stellv. Bezirksbürgermeister in Charlottenburg-Wilmersdorf, wendet sich mit einem offenen Brief an die Bürgerinnen und Bürger des Bezirks:

Liebe Bürgerinnen und Bürger, ich wende mich heute mit einer Bitte an Sie. Für die neue Legislaturperiode werden Patientenfürsprecherinnen bzw. Patientenfürsprecher gesucht. Gemäß der gesetzlichen Vorgaben des Landeskrankenhausgesetzes (LKG) und des Gesetzes über Hilfen und Schutzmaßnahmen bei psychischen Krankheiten (PsychKG), ist es Aufgabe der Patientenfürsprecherinnen und -fürsprecher, Patientinnen und Patienten bei Beschwerden über die medizinische, pflegerische und sonstige Versorgung im Krankenhaus zur Seite zu stehen, deren Anliegen gegenüber dem Krankenhaus bzw. dem Krankenhausträger zu vertreten und möglichst vermittelnd zu klären. Die Patientenfürsprecherinnen und Patientenfürsprecher werden durch die Bezirksverordnetenversammlung gewählt. Es handelt sich um eine ehrenamtliche Tätigkeit. Falls Sie an der Übernahme dieses Ehrenamtes interessiert sind, bewerben Sie sich bitte bis zum 21.10.2016 beim Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf von Berlin, Abteilung Soziales und Gesundheit, Planungs- und Koordinierungsstelle, 10617 Berlin. Weitere Informationen finden Sie auf der Web-Seite des Bezirksamtes. Bei persönlichen Fragen können Sie über die E-Mail-Adresse peter.laase@charlottenburg-wilmersdorf.de Kontakt aufnehmen. Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie die Zeit finden würden, sich ehrenamtlich zum Wohl der Patientinnen und Patienten in den Krankenhäusern unseres Bezirks einzusetzen.

Im Auftrag

Gottschalk