Lesung „Die Unsterblichkeit der Signora Vero“

Pressemitteilung vom 16.11.2015

Am Mittwoch, dem 18.11.2015, um 19.00 Uhr, wird Cornelia Becker in der Ingeborg-Bachmann-Bibliothek, Nehringstr. 10, 14059 Berlin, aus ihrem Buch „Die Unsterblichkeit der Signora Vero“ lesen.
Der Eintritt ist frei. Moderieren wird die Veranstaltung Dr. Wilfried Fest.

Die Heldin des Romans, die exzentrische Beatrice Vero, sucht einen Menschen, der ihr in den Tod hilft und dafür reichlich belohnt werden soll. Eine junge Autorin lässt sich darauf ein, wenn sie zuvor die Aufzeichnungen der Signora sichten und niederschreiben darf. Mit der Lust am Schreiben kehrt die Lust am Leben zurück, doch der Tod folgt seinen eigenen Regeln. Es ist ein Buch über die Sterblichkeit der Menschen und die Unsterblichkeit von Literatur.
Cornelia Becker legt einen einfühlsamen Roman über den Abschied vor, der zugleich eine Hommage an den Süden ist mit seinem Schauplatz Sardinien.
Cornelia Becker ist studierte Literaturwissenschaftlerin, die als freie Autorin zahlreiche Auszeichnungen für ihre Prosa und Hörstücke erhalten hat. Mit „Die Unsterblichkeit der Signora Vero“ hat sie einen Roman verfasst, der uns das Thema Sterbehilfe auf ungewöhnliche Weise näher bringt.

Weitere Informationen in der Ingeborg-Bachmann-Bibliothek unter Tel 9029-24313, beim Freundeskreis der Stadtbibliothek Charlottenburg-Wilmersdorf e.V. unter www.buecherfreunde-gesucht.de, beim Kiezbündnis Klausenerplatz e.V. unter “www.kunstimkiez.de(www.kunstimkiez.de)”:“http://www.kunstimkiez.de oder E-Mail:” info@klausenerplatz.de(E-Mail)”:mailto:info@klausenerplatz.de und beim Langen Müller-Verlag unter” www.herbig.net www.herbig.net.

Im Auftrag

Gottschalk