Die Seniorenvertretung informiert: Ernennung zum Ehrenvorsitzenden

Pressemitteilung vom 25.06.2013

In ihrer öffentlichen Sitzung am gestrigen Montag, dem 24.6.2013, wählte die Seniorenvertretung Wilfried Jacobi (85) zu ihrem Ehrenvorsitzenden. Der ehemalige Polizeioberrat ist seit über 2 Jahrzehnten in und für die Seniorenvertretung tätig.
Sein Leben lang hat er sich ehrenamtlich engagiert. So während seines aktiven Berufslebens 8 Jahre als ehrenamtlicher Richter am Verwaltungsgericht, 4 Jahre als ehrenamtlicher Richter am Oberverwaltungsgericht sowie Hilfsschöffe am Landgericht. Und auch der Sport kam nicht zu kurz, zuletzt als zweiter Vorsitzender der Handballabteilung des Polizei-Sport-Vereins.
Und nach der Pensionierung hieß es für ihn nicht etwa, sich zurückzulehnen. Er war er von 1998 bis 2001 der Vorsitzende der Seniorenvertretung Wilmersdorf und anschließend nach der Bezirksfusion von Charlottenburg-Wilmersdorf.
Er verstand es immer, Problemfelder aufzugreifen und diese mit Lösungsvorschlägen in die entsprechenden Gremien des Landesseniorenbeirates und der Landesseniorenvertretung einzubringen. Er wirkte mit in den unterschiedlichsten Gremien und Arbeitskreisen: AG für Migranten, Beirat für Menschen mit Behinderung, Vorstandsmitglied in der Wilmersdorfer Seniorenstiftung und ist zusätzlich noch seit 1991 SoKo-Vorsteher
“Mit seinem immer an der Sache orientierten Einsatz hat er der Seniorenvertretung Anerkennung im Lande Berlin verschafft, auf der wir als neue Seniorenvertretung aufbauen konnten. Und unsere Wertschätzung ihm gegenüber, wollen wir mit diesem Akt krönen”, so der jetzige Vorsitzende der Seniorenvertretung, Jens Friedrich.
“Es ist uns eine große Ehre und wir sind stolz darauf, ihn in unseren Reihen zu haben”, so die Mitglieder der Seniorenvertretung.

Information: Jens Friedrich, Tel 8854500

Im Auftrag

Metzger

Link zu: Wilfried Jacobi (85) mit der Ehrenurkunde. Foto: Seniorenvertretung
Bild: Seniorenvertretung Charlottenburg-Wilmersdorf