Aktion: Mitmachen bei der Dauerausstellung des Museums

Pressemitteilung vom 26.04.2013

Das Museum Charlottenburg-Wilmersdorf bittet um Unterstützung bei der Vorbereitung einer Dauerausstellung zum Thema „Von der Residenz zur City West“.
Was gehört zur Geschichte des Bezirks? Was muss gezeigt werden? Mit dieser Frage wendet sich das Museum an geschichtlich interessierte Berlinerinnen und Berliner. Welches Haus, welche Person, welcher Platz oder welcher Alltagsgegenstand sind unverzichtbar, wenn die Bezirksgeschichte von den Anfängen an und so interessant wie möglich dargestellt werden soll? Ist es ein Porträt der Kurfürstin Sophie Charlotte, ein Schulheft eines Kindes aus dem 19. Jahrhundert, ein historisches Bügeleisen, ein Foto vom schönsten Platz in Charlottenburg oder ein Modell des ICC?
Die interessantesten Meinungsäußerungen prämiert eine Jury aus Museumsmitarbeitern, Mitgliedern des Bezirksamts, der Heimatvereine und des Kiezbündnisses.
Für die Teilnahme an der Aktion sind folgende Angaben erforderlich:

  1. Nennen Sie max. drei Objekte, die unbedingt in der Dauerausstellung gezeigt werden sollen. Wenn möglich, ergänzen Sie Ihre Vorschläge mit einer Abbildung.
  2. Begründen Sie kurz, warum diese Dinge aus Ihrer Sicht wichtig sind.
  3. Versehen Sie Ihren Beitrag mit Ihrem Namen und Ihrer Anschrift.
    Ihre Beiträge richten Sie bitte an:

Museum Charlottenburg-Wilmersdorf
Schloßstr. 55, 14059 Berlin
museum@charlottenburg-wilmersdorf.de
Fax: 90 29 24160

Einsendeschluss ist der 31. Mai 2013.

Im Auftrag

Metzger