Rückbenennung der Auerbacher Straße in Auerbachstraße

Pressemitteilung vom 12.03.2013

Die Bezirksverordnetenversammlung Charlottenburg-Wilmersdorf hat in ihrer Sitzung am 15. November 2012 das Bezirksamt gebeten, die Auerbacher Straße in Auerbachstraße zurückzubenennen. Dadurch soll dem Schriftsteller Berthold Auerbach die 1938 aus ideologischen Gründen zu Unrecht entzogene Ehrung im Straßennamen zurückgegeben werden.

Damit wird dem erklärten Wunsch von Anwohnerinnen und Anwohnern in der genannten Straße entsprochen, die sich mehrheitlich für eine Rückbenennung ausgesprochen haben.

Zum 8. April 2013 wird die Benennung wirksam.

Für sechs Monate vom Tage des Wirksamwerdens der Umbenennung an sind die Schilder mit dem bisherigen Straßennamen rot, aber noch lesbar durchgestrichen unter den neuen Straßenschildern zu zeigen.

Im Auftrag

Held