Spendenaufruf für neue Gedenktafel

Pressemitteilung vom 06.02.2013

In der Silvesternacht wurde die Gedenktafel für Charlottenburger Gegner des Nationalsozialismus, die am 8.4.2011 am Haus der Jugend Charlottenburg, Zillestr. 54, 10585 Berlin, enthüllt worden war, so stark beschädigt, dass sie nicht wiederhergestellt werden kann. Deshalb bitten Bezirksbürgermeister Reinhard Naumann und Jugendstadträtin Elfi Jantzen um Spenden, damit für rund 390.- Euro eine neue Tafel hergestellt werden kann.
Gespendet werden kann auf das Konto des Aktiven Museums, das bereits die Herstellung der ursprünglichen Gedenktafel unterstützt hatte: Aktives Museum e.V., Kontonummer 61 001 22 82 bei der Berliner Sparkasse (BLZ 100 500 00), Verwendungszweck: „Gedenktafel Zillestraße“. Wenn Name und Adresse angegeben sind, wird eine Spendenquittung ausgestellt.
Die Gedenktafel ist mit Text und Foto dokumentiert auf der bezirklichen Website unter www.gedenktafeln.charlottenburg-wilmersdorf.de , Stichwort: Charlottenburger Gegner des Nationalsozialismus.

Im Auftrag

Metzger