Charlotte & Wilma - die Broschüre über die Namensgeberinnen im Bezirk - hat sich verdoppelt!

Pressemitteilung vom 14.12.2012

Wie es Frauen gelang, aus vorgegebenen Lebensmustern auszubrechen und über sich hinauszuwachsen, ließ sich bereits im ersten Band von Charlotte & Wilma anhand von 22 Einzelschicksalen anschaulich nachempfinden. Als handliche „Weggefährtin“ im Taschenformat hatte die Bezirksbroschüre seit ihrem Erscheinen Ende 2011 ein unvermindert anhaltendes Interesse ausgelöst.
Exakt ein Jahr später ist nun der Folgeband erschienen. Auch in ihm erhalten wieder 22 Frauen, denen in Charlottenburg ein öffentlicher Ort gewidmet ist, ihren gebührenden biografischen Raum. Ob schlagfertige Kabarettgründerin, kühne Weltrekordfliegerin, qualitätsbewusste Erfinderin einer Berliner Spezialität oder „Mutter des Grundgesetzes“ –. die Hintergründe zu den jeweiligen Persönlichkeiten und wie sie sich auf ganz individuelle Art für Freiheit und Gleichheit einsetzten, dies alles ist nachlesbar in Band 1 und 2 der Bezirksbroschüre Charlotte & Wilma.

Bezirksbürgermeister Reinhard Naumann:

“Dank entsprechender Initiativen der BVV werden inzwischen Straßen, öffentliche Plätze und Einrichtungen meist nach Frauen benannt, um die Dominanz der männlichen Namen in der Vergangenheit auszugleichen. Die von unserer Gleichstellungsbeauftragten Christine Rabe herausgegebenen Broschüren begründen und erläutern die Wahl der weiblichen Namen und machen damit deutlich, dass Frauen in den unterschiedlichsten Gebieten mindestens ebenso Bedeutendes geleistet haben wie Männer. ‘Charlotte & Wilma’ geben damit allen Interessierten die Möglichkeit, die weiblichen Benennungen in unserem Bezirk nachzuvollziehen, und sie bieten gleichzeitig eine spannende Lektüre.”

Beide Broschüren sind zu je 3,00 Euro erhältlich im Büro der Gleichstellungsbeauftragten im Rathaus Charlottenburg, Otto-Suhr-Allee 100, 10585 Berlin, Raum 239, Tel 9029-12690.

Im Auftrag

Gottschalk