Die Seniorenvertretung informiert: Senioren machen Kommunalpolitik

Pressemitteilung vom 18.09.2012

Bereits zum 5. Mal führt die Seniorenvertretung Charlottenburg-Wilmersdorf in Zusammenarbeit mit dem Bezirksamt am Donnerstag, dem 27. September 2012, um 16:00 Uhr im BVV-Saal des Rathauses Wilmersdorf eine sogenannte Senioren-BVV durch.
Bezirksbürgermeister Naumann sowie die Stadträtin und Stadträte haben ihr Erscheinen zugesagt und werden sich den Anträgen, Fragen und Forderungen der Senioren im Bezirk stellen. Mehrheitlich verabschiedete Anträge werden der Bezirksverordnetenversammlung zur Entscheidung vorgelegt.
In der im Vergleich zu den Vorjahren außerordentlich hohen Zahl von 34 eingereichten Anträgen bzw. Anfragen wird das gestiegene Interesse der Seniorinnen und Senioren sichtbar. Die Anträge decken ein breites Themenspektrum ab. Schwerpunkte liegen in den Bereichen Wohnen und Mobilität im Alter, Fragen der Gesundheit und Pflege im Alter, Verkehrsregelungen im Bezirk und öffentliches Grün. Aber auch der Fernbahnhof Zoo, der Brandschutz in Seniorenwohnhäusern und Giftpflanzen auf der Tauentzienstraße sind für Senioren und Seniorinnen interessante Themen.
Zur diesjährigen Senioren-BVV, deren Dauer auf zwei Stunden veranschlagt wird, rechnet die Seniorenvertretung mit einer hohen Beteiligung.
Die Vertreter der Presse sind herzlichst eingeladen, an der Senioren-BVV teilzunehmen. Auf Anfrage per E-Mail unter hans-detlev.kueller@gmx.de wird die Übersicht der eingereichten Anträge mit Antragstellern und Antragsinhalten übermittelt.
Der Vorstand der Seniorenvertretung Charlottenburg-Wilmersdorf würde sich freuen, Sie persönlich an diesem Tag begrüßen zu dürfen.
Rückmeldungen unter jensfriedrich@gmx.de

Im Auftrag

Metzger