Seniorenvertretung jetzt auch im sozialen Netzwerk Facebook

Pressemitteilung vom 21.06.2012

Außer dem Internet nutzt ab sofort die Seniorenvertretung Charlottenburg-Wilmersdorf auch das Medium Facebook: www.facebook.com/seniorenvertretung .

Angekündigt werden Veranstaltungen, wie zum Beispiel die Dienstags-Gespräche in der Nehringstr. 8, die Eröffnung neuer Beratungsstunden, Präventivveranstaltungen gemeinsam mit der Kripo für ältere Seniorinnen und Senioren sowie die Senioren-BVV am 27.09.2012.

Jens Friedrich, amtierender Vorsitzender der Seniorenvertretung:

„Wichtig ist für uns, dass wir auf diese Weise die Vereine, ehrenamtlichen Dienste, Migrantengruppen und sonstige Gruppen im Bezirk sowie die politischen Entscheider in der Politik erreichen. Wir wollen eine gute Vernetzung und die Reaktion der “Freunde” zeigt, dass wir auf einem guten Weg sind.“

Hintergrund: Die bezirklichen Seniorenvertretungen in Berlin sind immer noch zu wenig in der Öffentlichkeit bekannt. Bei der Wahl im November letzten Jahres machten in Charlottenburg-Wilmersdorf nur 0,5 % der Wahlberechtigten von ihrem Wahlrecht Gebrauch. Durch eine intensive Arbeit mit Zielgruppen will die Seniorenvertretung erreichen, dass künftig mehr Vertrauen entstehen kann. Dem dient auch das Engagement bei Facebook.

Im Auftrag

Gottschalk