Taizé-Jugendtreffen: Noch Schlafplätze gesucht!

Pressemitteilung vom 12.12.2011

„Wege des Vertrauens – zu einer neuen Solidarität“ – zum Jahresende erwarten wir auf Einladung der christlichen Kirchen und des Regierenden Bürgermeisters Klaus Wowereit rund 40.000 Jugendliche aus allen Teilen Europas, die hier in Berlin vom 28. Dezember bis zum 1. Januar zum Europäischen Taizé-Jugendtreffen zusammenkommen. Seit Frère Roger die Kommunität Taizé nach dem Ende des Krieges in Frankreich gegründet hat, steht Taizé für Versöhnung, für die internationale Begegnung Jugendlicher aller christlicher Konfessionen und für den Versuch, den eigenen Glauben verantwortlich in der Gesellschaft zu leben.
Zentrum dieses Treffens ist das Messegelände in Charlottenburg, an dem nachmittags – für alle Berlinerinnen und Berliner kostenlos – vielfältige Veranstaltungen stattfinden.

Bezirksbürgermeister Reinhard Naumann:

„Für die zahlreich anreisenden Jugendlichen werden noch Privatquartiere gesucht, die eine persönliche Begegnung anders ermöglichen, als wenn die Gäste in Schulen untergebracht werden. Daher wende ich mich an Sie, die Charlottenburger und Wilmersdorfer Bürgerinnen und Bürger: Helfen Sie mit, unseren Bezirk und damit Berlin in einem gastfreundlichen Licht erscheinen zu lassen! Räumen Sie bitte den Jugendlichen mit ihren Matten und Schlafsäcken einen Platz frei.“

Anmeldeformulare sind auf der Internetseite unter www.taize-berlin.de zu finden.

Im Auftrag

Metzger