Wichtige Informationen für Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine und Helfende

Українська - Ukrainian Важлива інформація для біженців війни з України

Informationen zum Coronavirus

Dr. Habbena-Preise für hervorragende Abiturientinnen und Abiturienten

Pressemitteilung vom 07.11.2011

Reinhard Naumann zeichnete noch in Funktion als Bezirksstadtrat für Jugend, Familie, Schule und Sport die besten Abiturientinnen und Abiturienten des Bezirks Charlottenburg-Wilmersdorf aus. Wegen der großen Anzahl von herausragenden Abschlüssen, fanden die Preisverleihungen, mit finanzieller Unterstützung durch den Cornelsen-Verlag, in diesem Jahr an zwei Tagen statt, am Donnerstag, dem 20.10.2011, und am Freitag, dem 21.10.2011 jeweils um 16.00 Uhr, in der Lobby des BVV-Saales des Rathauses Wilmersdorf, Fehrbelliner Platz 4, 10707 Berlin. Im festlichen Rahmen wurden den Preisträgerinnen und Preisträgern nach ihrem Kurzreferat zu einem selbst gewählten Thema die Urkunden und Geldpreise von je 150 Euro überreicht. Folgende Abiturientinnen und Abiturienten haben sich in diesem Jahr eine Auszeichnung verdient:
Victor Braun, Friedrich-Ebert-Oberschule
Yvonne Decker, Friedrich-Ebert-Oberschule
Paul Robin Greiner, Herder-Gymnasium
David Steinbart, Schiller-Oberschule
Nele Feuerbach, Marie-Curie-Oberschule
Andreas Jooß, Nelson-Mandela-Schule
Carolin Denk, Heinz-Berggruen-Gymnasium
Niklas Konrad, Heinz-Berggruen-Gymnasium
Sebastian Tesch, Heinz-Berggruen-Gymnasium
Sophia Roth
Maria Lietz, Sophie-Charlotte-Oberschule

Reinhard Naumann:

“Dr. Andreas Habbena arbeitete von 1920 bis 1924 im preußischen Finanzministerium und war von 1924 an in der Preußischen Staatsbank im Referat für die Gründung und Finanzierung von Siedlungen tätig. Er war Bankrat und wurde 1937 von den Nationalsozialisten entlassen. Er starb 1955. Entsprechend der Stiftungsurkunde vom 29.11.1968 von Frau Franzisca Habbena zur Erinnerung an ihren verstorbenen Gatten werden seit 1970 jährlich Urkunden und Preise im Wert von je 500 DM, seit 2009 je 150 EUR an die besten Abiturientinnen und Abiturienten der Wilmersdorfer Gymnasien verliehen. Die Preisträger müssen nicht nur ein exzellentes Abiturzeugnis aufweisen, sondern ihr Können auch mit einer schriftlichen Arbeit und einem persönlichen Vortrag beweisen.

Seit der Fusion der Bezirke Charlottenburg und Wilmersdorf, werden die besten Charlottenburger Abiturienten der Stiftung entsprechend mit einem Sonderpreis ausgezeichnet. Die eingereichten Arbeiten der Abiturientinnen und Abiturienten beeindrucken sowohl von der Themenauswahl, als auch von der Kompetenz mit der die Themen bearbeitet wurden. Ihr Stil spiegelt ein ausgeprägtes Interesse an Wissenschaft und Forschung wieder.

Es ist mir eine Ehre diese hervorragenden Leistungen auszeichnen zu dürfen. Ich gratuliere allen diesjährigen Preisträgerinnen und Preisträgern zu diesem Erfolg.“

Im Auftrag

Gottschalk